Die 1. Mannschaft des VfL Grafenwald trifft sich aktuell jeden Dienstag bei einer Zoom-Einheit mit der Fitnesstrainerin Sandy. © VfL Grafenwald
Fußball

VfL Grafenwald-Trainer: „Mit so einer Saison will ich nicht abdanken“

Der VfL Grafenwald ist als Tabellensiebter in die Corona-Pause gegangen. Ein ungewöhnlich guter Tabellenplatz für den A-Kreisligisten, der immer gegen den Abstieg gekämpft hat.

Trainer Sven Koutcky weiß die Situation aber realistisch einzuschätzen: „Wir haben gegen Mannschaften gewonnen, die mit uns um den Klassenerhalt spielen.“ In der Tat hat es der Spielplan in dieser Saison sehr gut mit den Grafenwäldern gemeint. Während man in den letzten Jahren zu Beginn immer gegen Spitzenmannschaften antrat, und manchmal nach sechs Spielen kaum einen Punkt auf dem Konto hatte, standen nun Begegnungen gegen schwächere Mannschaften auf dem Programm. Von den bisherigen sechs Spielen hat der VfL vier gewonnen und zwölf Punkte geholt, hat damit aber auch nur wenig mehr als sein Soll erfüllt.

Unterbrechung kam zum ungünstigen Zeitpunkt

Sven Koutcky will noch ein Jahr dranhängen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.