0-Runde in der Sekundarschule. Kein einziger bestätigter Corona-Fall und nur zwei Schüler in Quarantäne. „Bei 453 Schülern ist das eine gute Quote", findet Schulleiter Stefan Völlmert. © Aileen Kurkowiak
Coronavirus

Wenige Corona-Fälle: Guter Schulstart in Kirchhellen

Die Sorge um höhere Quarantäne-Quoten nach den Weihnachtsferien war da. Doch das flächendeckende Testen am ersten Schultag hat gezeigt: Es kann mit dem Präsenzunterricht weitergehen.

Engmaschiges Testen hat es bestätigt: An der Sekundarschule Kirchhellen gibt es keinen einzigen positiven Corona-Fall nach den Weihnachtsferien. „Wir haben eigentlich mit mindestens fünf bis zehn Fällen gerechnet. Entgegen den Erwartungen sind wir glücklicherweise völlig verschont geblieben“, erklärt Stefan Völlmert, Schulleiter der Sekundarschule.

Weiterführende Schulen kommen besser davon

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.