Wettbewerb der besten Tänzer

Dance Clubs

KIRCHHELLEN Tänzerische Höchstleistungen konnten am Sonntag bestaunt werden: Rund 700 Tänzer kämpften um den Einzug in das Finale von „D!`s Kids Club“ und „D!`s Dance Club Competition“.

von Von Manuela Kantert

, 11.05.2009, 17:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Teilnehmen konnten alle Formationen der Partnertanzschulen von Detlef Dee Soost. Der Tänzer, bekannt vor allem durch seine Jurytätigkeit in der Castingshow „Popstars“, gründete vor vier Jahren „D!`s Dance Club“ und versorgt seitdem seine Schüler in ganz Deutschland mit coolen Choreographien zu aktueller Musik. Am Sonntag fand eine der insgesamt vier Vorrunden statt. Jeweils drei Teams pro Kategorie konnten sich für das Finale, das im September ebenfalls im Movie Park ausgetragen wird, qualifizieren. Da war bei vielen Tänzern die Aufregung groß: „Wir sind heute zum ersten Mal dabei und wollen so gerne ins Finale“, erzählte Nina Erlemann, die mit ihrem Team „Ironic Pink“ aus Hattingen angereist war.

„Der Movie Park eignet sich super für so ein Event, denn das Amphitheater ist eine tolle Location und zwischendurch können Tänzer und Zuschauer auch mal Achterbahn fahren“, zeigte sich Küsel begeistert. Teilnehmer des Wettbewerbs hatten freien Eintritt, Freunde und Familien konnten sich über vergünstigte Preise freuen. Drei Jurymitglieder urteilten am Sonntag über das Schicksal der Formationen. Dabei zählte nicht nur tänzerisches Können, sondern auch Kreativität. Und die Formationen ließen sich einiges einfallen, um die Jury von sich zu überzeugen: Bunte Outfits und auffällige „Kriegsbemalung“, aber auch komische Einschübe in der Choreographie bezauberten Jury und sogar Tanzmuffel. Somit war das Event nicht nur ein Erlebnis für alle Teilnehmer, sondern auch für die Parkbesucher.

Lesen Sie jetzt