Buchkritik

Walter Moers: „Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr“

Dylia ist die schlafloseste Prinzessin von Zamonien. Von jenem fiktiven Kontinent, dessen Bewohner Walter Moers erschafft.
Walter Moers: „Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr“

Eines Nachts erhält die Schlaflose mit der ausgeprägten Fantasie in „Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr“ unerwarteten Besuch. Ein finsteres Fabelwesen kündigt mit liebenswürdiger Höflichkeit an, sie in den Wahnsinn treiben zu wollen.

Es beginnt eine abenteuerliche Reise durch die Welt des Denkens und Träumens, so skurril, wie man es von Moers kennt. Ein Buch voller irrwitziger Denkansätze, voller Komik und Wortakrobatik. Und dann sind da noch die Illustrationen, die bezaubern.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.