Rezept der Woche

Schnelle Pizza mit Lachsröschen

Diese Blumen-Pizza sieht nicht nur zum Anbeißen aus – sie eignet sich auch hervorragend, um Reste zu verwerten. Und sie ist wahnsinnig schnell gemacht.
Kreativer Pizza-Belag: Mit roten Zwiebelstreifen, Rucola und Dill sowie Lachs- und Zucchini-Röschen entsteht im Handumdrehen eine Blumenwiese zum Essen. © dpa

Reste verwerten und gleichzeitig die Pizza in ein kleines Kunstwerk verwandeln? Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Zutaten für 6 kleine Pizzen:

  • 6 Tortillas / Wraps
  • 1 Packung Frischkäse natur
  • 4 TL Meerrettich
  • 1 kleine Zucchini
  • Rucola
  • frischen Dill
  • rosa Pfeffer
  • 200 g geräucherter Lachs
  • etwas Parmesan
  • 3 rote Zwiebeln

Pizza im Blumenstil: So geht’s:

  • Den Ofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Frischkäse mit dem Meerrettich verrühren und die Wraps damit bestreichen.
  • Nun mit dem Sparschäler dünne Streifen von der Zucchini abschälen.
  • Die schmalen Streifen leicht überlappend aneinander reihen und von der Seite aufrollen, sodass eine Rose mit mehreren „Blütenblättern“ entsteht. Die Rosen auf die Pizza geben.
  • Ein Streifen bildet den Stiel für die große Blume. Dafür die rote Zwiebel in schmale Streifen schneiden und blütenförmig um die Zucchiniröschen verteilen. Einige gehackte rosa Pfefferkörner über alles streuen und für 6 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen backen.
  • Anschließend rausnehmen, den Lachs ebenfalls zu Rosen drehen und auf der Pizza anrichten: Genau wie den Rucola als Wiese und den Dill als Blätter der Blumen.
  • Mit dem Sparschäler etwas von dem Parmesan abschneiden und ebenfalls über der Pizza verteilen.

Das Kunstwerk ist vollbracht. Guten Appetit!

dpa

Sie möchten weitere Rezepte ausprobieren? Schauen Sie mal bei Foodlover Dortmund.

Alles zu Ernährung, Gesundheit und Wellness finden Sie im Leben-Channel.