Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Funny Girl" bringt den Broadway nach Dortmund

Showmusical im Opernhaus

Vergessen Sie Barbra Streisand als Funny Girl. Und sehnen Sie sich nicht nach dem Broadway. Denn an dem liegt seit Sonntagabend das Dortmunder Opernhaus, und spielt, singt und tanzt Katharine Mehrling als sensationelle Titelfigur in dem Musical von Jule Styne.

DORTMUND

von Von Julia Gaß

, 22.10.2012
"Funny Girl" bringt den Broadway nach Dortmund

Prächtige Kostüme sieht man im Musical »Funny Girl« in Dortmund. In der Mitte Katharine Merling als schwangere Braut.

Ein Schauspiel-Musical ist das Werk aus dem Jahr 1964; die Geschichte der Komikerin Fanny Brice ist textlastig. Musical-Experte Stefan Huber macht in seiner Inszenierung daraus auch ein Show-Musical. - Mit fliegenden Wechseln zwischen den 23 Szenenbildern. Irgendwo bewegt und dreht sich immer etwas in den drei kurzweiligen Stunden auf der Bühne.Buster-Keaton-Stil

150 prächtige Kostüme bringt Kostümbildnerin Susanne Hubrich auf die Bühne - auch pompösen Kopfschmuck, der einen halben Meter hoch ist, für die Tänzerinnen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Glanzvolle Premiere von "Funny Girl" im Opernhaus

Glanzvolle Premiere am Sonntag im Opernhaus: Das Publikum belohnte die Inszenierung von "Funny Girl" mit minutenlangen Ovationen. Katharine Mehrling spielte ihre Titelrolle sensationell und erntete dafür viel Lob und Glückwünsche.
21.10.2012
/
Hauptdarstellerin Katherine Mehrling wurde am Premierenabend besonders gefeiert.© Foto: Dan Laryea
Gelöste Stimmung im Ensemble nach der Aufführung.© Foto: Dan Laryea
Im Publikum zu Gast war Alfred Biolek.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Auch bei der Premiere dabei: Schauspielerin und Sängerin Tirzah Haase.© Foto: Dan Laryea
Katherine Mehrling ließ sich am Samstag berechtigt feiern.© Foto: Dan Laryea
Auch Alfred Biolek gratulierte der Schauspielerin.© Foto: Dan Laryea
Katherine Mehrling ließ sich am Samstag berechtigt feiern.© Foto: Dan Laryea
Auch Alfred Biolek gratulierte der Schauspielerin.© Foto: Dan Laryea
Katherine Mehrling ließ sich am Samstag berechtigt feiern.© Foto: Dan Laryea
Katherine Mehrling ließ sich am Samstag berechtigt feiern.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Rolf Kühn, Jazz-Legende, war auch bei der Premiere dabei.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Hauptdarstellerin Katherine Mehrling mit einem Blumenstrauß.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Stehende Ovationen für "Funny Girl".© Foto: Dan Laryea
Das Ensemble auf der Bühne.© Foto: Dan Laryea
Ausgelassene Stimmung nach der Premiere.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Das Ensemble erntete auf der Bühne viel Applaus und Begeisterung des Publikums.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Das Ensemble auf der Bühne.© Foto: Dan Laryea
Applaus vom Premierenpublikum.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Freute sich über so viel Anerkennung: Katherine Mehrling.© Foto: Dan Laryea
Lokal Funny Girl 489 22-10-2012 RN-Foto Laryea© Foto: Dan Laryea
Freute sich über so viel Anerkennung: Katherine Mehrling.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Die Premierenfeier im Opernhaus war ein glanzvolles Ereignis.© Foto: Dan Laryea
Alfred Biolek bei der Premiere.© Foto: Dan Laryea
Szenenbild aus der Aufführung.© Foto: Dan Laryea
Szenenbild aus der Aufführung.© Foto: Dan Laryea
Szenenbild aus der Aufführung.© Foto: Dan Laryea
Szenenbild aus der Aufführung.© Foto: Dan Laryea
Lokal Funny Girl 574 20-12-2012 RN-Foto Laryea© Foto: Dan Laryea
Die Tänzer trugen aufwendige Kostüme.© Foto: Dan Laryea
Die Tänzer trugen aufwendige Kostüme.© Foto: Dan Laryea
Die Tänzer trugen aufwendige Kostüme.© Foto: Dan Laryea
Die Tänzer trugen aufwendige Kostüme.© Foto: Dan Laryea
Szenenbild aus der Aufführung.© Foto: Dan Laryea
Szenenbild aus der Aufführung.© Foto: Dan Laryea
Die Kostüme erinnern auch an die Filmbilder - inklusive der Pokerrunde von Mutter Rose und den Brauttänzerinnen in der Revue. In gedeckten Farben, im Buster-Keaton-Stil waren die Kostüme in den Privatszenen der Fanny, in leuchtend bunten die in den Showszenen.Momente, in den der Saal die Luft anhält

Das Ensemble swingt und steppt, dass es eine Freude ist. Im ersten Teil der Liebesgeschichte, die kein Happy End hat, noch mehr als im zweiten. Und es gibt Momente in dem Musical, in denen der ganze Saal die Luft anhält, weil's so schön und anrührend ist. Bei allem Revue- und Show-Glamour hat Huber auch die Entwicklungen der Figuren herausgearbeitet.

Hinreißende Fanny

Katharine Mehrling trägt dieses Musical. Sie ist hinreißend komisch als junge Fanny Brice, singt anders als die Streisand, aber mit kraftvoller Stimme, bewegt sich exzellent und macht die Entwicklung von der Göre zur Diva glaubhaft. Ihr Nick ist ARD-Seriendarsteller Bernhard Bettermann ("In aller Freundschaft") - ein schöner Mann, der anfangs viel schwächer als Fanny wirkt. Das dreht sich am Schluss um und macht das tragische Ende der Liebesbeziehung, der man als Zuschauer nachweint, besser nachvollziehbar.

Glänzende Darsteller

Toll sind auch die Nebenrollen besetzt wie die von Fannys Freund Eddie (charmant und frech: Marc Seitz), von Mutter Rose (ein Pfund: Johanna Schoppa) und von Theaterdirektor Florenz Ziegfeld (glänzend souverän und verschmitzt komödiantisch wie immer: Hannes Brock). Die Dortmunder Philharmoniker spielen unter Leitung von Musicalexperte Jürgen Grimm ein etwas dünner arrangiertes Arrangement, als man es aus dem Film kennt. Aber spritzig, knallig und so flott, frech und witzig, wie die ganze Inszenierung ist.

Jetzt warten wir wie damals die Film-Fans auf "Funny Lady", die Fortsetzung von "Funny Girl".  

Termine: 26./27.31.10, 3./4./16./ 24./25.11., 2./12./ 14./ 20./31.12.; Karten: Tel. (0231) 502 72 22.

 

 

Video von der Dortmunder Inszenierung bei Youtube:  

Lesen Sie jetzt