Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tod im Tee

Birgit Ebbert

Anja Henke liebt Krimis und hat deshalb in ihrer Wahl-Heimat Hagen eine Krimi-Buchhandlung eröffnet.

19.09.2016

Dass sie sich nicht nur literarisch, sondern auch ermittlungstechnisch gerne mit Mord beschäftigt, erzählt Birgit Ebbert nun schon in einem zweiten Krimi um die Fotografin und Buchhändlerin. Im Gegensatz zu "Schneewalzer" kommt "Tod im Tee" aber wesentlich flotter daher.

Heilpraktikerin gerät in Verdacht

Anja Henke erlebt einen Mord live mit - auf der Theaterbühne in einem Stück nach Agatha Christie. Eine Heilpraktikerin gerät in Verdacht, denn sie kennt sich bestens mit giftigen Pflanzen aus und die spielten beim Tod der nicht wirklich beliebten Annegret Bäumler eine wichtige Rolle.

Nicht immer zur Freude des befreundeten Kommissars Gerd Neubert ermittelt die Buchhändlerin auf eigene Faust - da wird ein zweiter Toter in Hagen gefunden, der offenbar einiges mit dem ersten Opfer zu tun hatte. Krimi mit Lokalkolorit - eine leichte, spannende Lektüre.

Birgit Ebbert: Tod im Tee, 277 S., Gmeiner, 9,99 Euro, ISBN 978-3-8382-1946-1.

Lesen Sie jetzt