So verwenden Sie den Christbaum im Garten weiter

Nach Weihnachten

Weihnachten ist vorbei, der Christbaum und Adventskranz werden entsorgt. Aber Stopp: Er muss nicht gleich weggeworfen werden. Sie können das Reisig im Garten nutzen.

04.01.2021, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach dem Weihnachtsfest muss der Christbaum nicht weggeworfen werden. Man kann ihn upcyceln und im Garten einsetzen.

Nach dem Weihnachtsfest muss der Christbaum nicht weggeworfen werden. Man kann ihn upcyceln und im Garten einsetzen. © Franziska Gabbert/dpa

Ist die Weihnachtszeit vorbei, wird das Haus ausgemistet: Christbaum, Adventskranz und andere Tannenzweige werden weggeworfen. Aber bevor man seine grüne Deko zur Christbaum-Sammelstelle bringt, sollte man Zweige und Reisig sammeln. Denn die können im Garten nützlich sein.

Christbaum bekommt neue Aufgabe

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde rät dazu, Tannen-, Kiefer- oder Fichtenreisig zu sammeln und zum Abdecken von Rosen und Steingartenstauden zu nutzen. Das hilft laut den Experten nämlich gegen Kahlfröste und Wintersonne. Und gibt dem Christbaum ein zweites Leben.

Weitere Tipps und Themen unter:

www.ruhrnachrichten.de/leben

dpa