Fünf-Zentimeter-Regel für den perfekten Kuschel-Sessel

Sitz-Tipp

Sessel ist nicht gleich Sessel. Bei der richtigen Wahl können fünf Zehntimer entscheidend sein.

01.06.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Hocker zum Sessel bietet noch etwas mehr Komfort und Gemütlichkeit, wie auch der Onsa Chair von Walter Knoll zeigt. Foto: Franziska Gabber

Ein Hocker zum Sessel bietet noch etwas mehr Komfort und Gemütlichkeit, wie auch der Onsa Chair von Walter Knoll zeigt. Foto: Franziska Gabber © picture alliance/dpa

Sessel muss bequem sein - schließlich verbringt man darin schon mal Stunden beim Fernsehen oder Lesen. Beim Kauf sollte man daher auf die Höhe der Sitzfläche und die Beinlänge achten.

Sessel-Faustregel

„Als Faustregel hier gilt: Wenn man sich bis an die Lehne setzt, sollte von der Sesselkante bis zur Kniebeuge rund fünf Zentimeter Platz sein“, rät die Trendanalystin Gabriele Kaiser aus Landsberg am Lech. Außerdem sollte die Sitzfläche groß genug sein. „Bei eher stattlichen Menschen darf die Sitzfläche gern 60 Zentimeter und mehr betragen.“

Mehr zum Thema Wohnen finden Sie unter

www.ruhrnachrichten.de/leben

dpa