Schöne Zähne und frische Ausstrahlung

Sommer, Sonne, Schönheitsfehler

Steigende Temperaturen und strahlender Sonnenschein: Um beim Sommerflirt besonders sympathisch zu wirken, dürfen makellose Zähne und ansprechendes Lächeln nicht fehlen.

17.08.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Zähne und Zahnfleisch sind nur zusammen stark. Für beide ist eine tägliche Pflege wichtig.

Zähne und Zahnfleisch sind nur zusammen stark. Für beide ist eine tägliche Pflege wichtig. © svetikd/Sensodyne/obs

„Für den perfekten ersten Eindruck bietet die ästhetische Zahnheilkunde verschiedene Möglichkeiten an“, bemerkt Dr. Mirela-Oana Nilius, Spezialistin für Zahnästhetik, Kinderzahnheilkunde und Kieferorthopädie aus der Praxisklinik Nilius in Dortmund. „So lassen sich störende Verfärbungen durch eine professionelle Zahnreinigung oder ein Bleaching entfernen und unschöne Fehlstellungen mithilfe von Veneers wirksam verbergen.“

Schöne Zähne: Wie man sie bekommt

Um der sommerlichen Attraktivität den letzten Feinschliff zu verleihen, verhelfen Botox und Hyaluronsäure der Haut zu neuer Elastizität und Spannkraft. Im Laufe der Zeit lagern sich schädliche Bakterien in schwer zugänglichen Stellen ab. Dort bilden sie später einen aggressiven Biofilm – sogenannte Plaque, die Mundgeruch, Zahnfleischentzündungen und Karies hervorruft. Abhilfe schafft dann eine professionelle Zahnreinigung, kurz PZR.

So läuft die professelle Zahnreinigung ab

Zuerst entfernt eine Prophylaxe-Assistentin oder Dentalhygienikerin Zahn für Zahn den schädlichen Bakterienteppich mithilfe eines Ultraschallgerätes. Anschließend befreien spezielle Handinstrumente Zwischenräume und Zahnfleischtaschen von hartnäckigen Rückständen. Letzte Verfärbungen, hervorgerufen durch häufigen Konsum von Kaffee, Tee oder auch Nikotin, behebt im nächsten Schritt eine Pulverstrahltechnik mit einem Gemisch aus Wasser, Luft und Natriumkarbonat.

Danach wird eine Polierpaste mithilfe eines rotierenden Bürstchens auf die Zahnoberfläche aufgetragen, um raue Stellen zu glätten, was eine erneute Ablagerung von Plaque und Zahnstein erschwert. Ein fluoridhaltiger Lack, der den Schmelz versiegelt und vor Bakterien schützt, rundet das Ergebnis ab.

Blendend weiße Zähne

Wünschen sich Patienten allerdings eine intensive Aufhellung, empfiehlt sich ein Bleaching. „Um der natürlichen Farbe ein wenig nachzuhelfen, tragen wir peroxidhaltiges Gel auf die Zähne auf, dessen Wirkstoff sich durch eine UV-Lampe aktiviert. Der ausgelöste Oxidationsprozess entfärbt die äußere Mantelschicht und führt so zu weißen Zähnen“, erklärt Dr. Mirela-Oana Nilius. Anschließend sollten Patienten darauf achten, für etwa zwei Tage auf zahnfärbende Lebensmittel wie Kaffee, Rote Beete, Ketchup und Zigaretten zu verzichten, damit Farbpigmente sich nicht wieder ablagern und dadurch die ästhetische Wirkung ruinieren.

Für natürliche Ausstrahlung

Manchmal gehen Wünsche jedoch über ein Bleaching hinaus, denn Patienten stören sich an Fehlstellungen und abgebrochenen Ecken im Frontbereich. Solche kleinen Schönheitsfehler lassen sich heutzutage schnell und einfach kaschieren. Veneers beispielsweise korrigieren bereits die Zahnform und sorgen so für optische Verschönerung. „Dabei handelt es sich um hauchdünne Verblendschalen aus Keramik, die an der betroffenen Zahnoberfläche angebracht werden.

Aktuell bieten sogenannte Add-on-Veneers eine schonende Möglichkeit, Fehlstellungen auszugleichen – ohne den Schmelz vorher zu beschleifen“, sagt Dr. Mirela-Oana Nilius. Wer jedoch mehr als nur perfekte Zahnreihen für den Sommer benötigt, der hilft mit einer ästhetischen Gesichtsbehandlung nach. Für einen frischen Teint kommen Botox oder Hyaluronsäure zum Einsatz und sorgen für verjüngende Effekte und sommerliche Attraktivität.

Weitere Gesundheitstipps und -themen unter:

www.ruhrnachrichten.de/leben