So lassen sich Fitnessübungen kontrollieren

Richtig trainieren

Fitnessvideos im Netz sind gerade jetzt total beliebt. Die korrekte Ausführung der Übungen müssen Heimsportler aber in aller Regel selbst überwachen.

26.12.2020, 08:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Viele Menschen machen Yoga auch bei sich Zuhause und üben etwa die Stellung „Herabschauender Hund“.

Viele Menschen machen Yoga auch bei sich Zuhause und üben etwa die Stellung „Herabschauender Hund“. © Philipp Brandstädter/dpa

Es empfiehlt sich das Trainieren vor einem Spiegel. So kann man sehen, ob man es so macht, wie es im Video vorgezeigt wird. Oder man filmt sich mit dem Smartphone und vergleicht beide Videos, schlägt der Sportwissenschaftler Prof. Theodor Stemper vor.

Fitnessübungen zu Hause korrekt ausführen

„Was man aber nicht machen sollte, ist, während der Übungen auf dem Boden ständig auf den Computer-Monitor zu schauen, um zu sehen, wie sich die Instruktorin gerade bewegt“, sagt der stellvertretende Vorsitzende des Bundesverbands Gesundheitsstudios Deutschland (BVGSD). Dazu müsste man immer wieder Kopf oder Oberkörper drehen, um besser hinsehen zu können. „Dann kommt es zu Fehlhaltungen und in der Folge möglicherweise zu schmerzhaften Fehlbelastungen.“

Weitere Tipps und Themen unter:

www.ruhrnachrichten.de/leben

dpa