Unangenehmes Brennen

Welche Lebensmittel begünstigen Sodbrennen?

Sodbrennen ist äußerst unangenehm – mit der richtigen Ernährung lässt sich das Problem jedoch in der Regel schnell in den Griff kriegen.
Wer an Sodbrennen leidet, sollte bestimmte Lebensmittel meiden oder sie seltener zu sich nehmen. © Adobe Stock

Sodbrennen und Aufstoßen: Wer häufig damit zu kämpfen hat und dafür bestimmte Lebensmittel als Auslöser im Blick hat, kann sie testweise meiden.

Kaffee, Schokolade, fettige Speisen, Zitrusfrüchte oder Getränke mit Kohlensäure zählen beispielsweise zu den Lebensmitteln, die diese Beschwerden verursachen können, heißt es vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen auf dem Portal „Gesundheitsinformation.de“.

Bei Sodbrennen Verträglichkeit testen

Es brauche allerdings oft etwas Zeit und Geduld, um herauszufinden, welche Lebensmittel man nicht so gut verträgt. Womöglich zeigt sich im Zuge dessen auch, dass das Essen gar nicht die Ursache für diese Beschwerden ist.

Was kann noch zu Sodbrennen führen?

Zu den weiteren möglichen Auslösern zählen unter anderem Stress, ein Bruch des Zwerchfells oder Störungen an der Speiseröhre, zum Beispiel eine Überempfindlichkeit.

Muss ich die Beschwerden abklären lassen?

Häufiges und starkes Aufstoßen kann laut dem Portal auf eine Reflux-Krankheit hindeuten. Dabei schließt sich der Mageneingang nicht richtig. Infolgedessen kann Magensaft in die Speiseröhre zurückfließen und für Beschwerden sorgen.

dpa