Welcher Badezusatz ist der beste?

Getestet

Baden ist gut für Körper und Seele - und ein Badezusatz sorgt für ein richtiges Erlebnis. Viele Produkte wurden jetzt von „Öko-Test“ bewertet.

26.11.2020, 08:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schaumparty in der Badewanne: Nach der „Öko-Test“-Untersuchung gab es gute Noten für Drogeriemarkt-Eigenmarken ebenso wie für teurere Naturkosmetik-Produkte.

Schaumparty in der Badewanne: Nach der „Öko-Test“-Untersuchung gab es gute Noten für Drogeriemarkt-Eigenmarken ebenso wie für teurere Naturkosmetik-Produkte. © Christin Klose/dpa

Bei Badezusätzen haben Verbraucher eine große Auswahl an empfehlenswerten Produkten. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift „Öko-Test“ (Ausgabe 12/2020), die insgesamt 50 Badezusätze getestet und 18 davon mit „sehr gut“ bewertet hat.

Ob ein Ausflug in die Karibik, eine Schaumparty oder die schnellere Genesung von einer Erkältung: Die getesteten Produkte versprachen viel. „Öko-Test“ beschränkte sich bei der Untersuchung aber auf die Qualität der Inhaltsstoffe.

Badezusatz: Auch günstige Produkte „sehr gut“

Im Test mit „sehr gut“ benotet wurden unter anderem die günstigen Produkte „Balea Badeperlen Entspann Dich“ von dm und „Isana Bade-Puder Milchtraum“ von Rossmann, die jeweils weniger als einen Euro pro 100 Milliliter/Milligramm kosten. Auch alle zehn getesteten Naturkosmetik-Artikel im höheren Preissegment erhielten ein „sehr gut“. Mit „Dresdner Essenz Schaumbad Leicht & Unbeschwert“ erhielt auch ein Schaumbad die Bestnote.

12 Badezusätze „gut“

Insgesamt 12 Produkte erhielten die „Öko-Test“-Note „gut“, darunter die meisten anderen Schaumbäder. Sie alle enthielten allerdings Polyethylenglycole (PEG) oder damit verwandte Stoffe. Diese sorgen in Badezusätzen für den Schaum und reinigen außerdem, können den Testern zufolge aber auch die Haut durchlässiger machen für Fremdstoffe.

Diese Badezusätze sind „ungenügend“

Zwei Badezusätze bewertete „Öko-Test“ als „ungenügend“, da sie sowohl einen im Tierversuch die Fortpflanzung schädigenden Duftstoff enthielten als auch eine synthetisch hergestellte Moschusverbindung, die sich im Fettgewebe anreichert. Ein Produkt, das nur den Duftstoff enthielt, wurde mit „mangelhaft“ bewertet.

Weitere Tipps und Themen unter:

www.ruhrnachrichten.de/leben

dpa