Zitronenkuchen mit Überraschung

Rezept der Woche

Ein zitroniger Kuchen mit eingebackenem Herz? Passt zum Valentinstag. Das Beste daran: Der Kuchen schmeckt auch allen Verweigerern

06.02.2021, 07:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Zitronenkuchen, Vakentinstag, Herzteig

Der Clou am Zitronenkuchen ist das eingebackene Herz. Man kann es je nach Wunsch mit Lebensmittelfarbe bunt färben. © Mareike Pucka/dpa

Mit seiner herzigen Überraschung macht sich dieser Zitronenkuchen super auf jeder Kaffeetafel. Egal, wie klein sie in diesen Tagen ausfallen sollte.

Zitronenkuchen (für eine Kastenform): Welche Zutaten werden benötigt?

Zutaten für den Herz-Teig (Form 20x22cm):

  • 170g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 105 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 170 ml Milch
  • Rote Lebensmittelfarbe (Pulver, Gel oder Paste)
  • Backpapier
  • Herzausstecher

Zutaten für den Zitronen-Teig (Form mindestens 25 cm, besser 28 m lang):

  • 125 g weiche Butter
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Saft und Schale einer Bio-Zitrone
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 150 g griechischer Joghurt
  • Zutaten für den Guss:
  • 1 EL Creme fraiche
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200-250g Puderzucker
  • Zuckerdekor z.B. Herzen

So wird der Kuchen zubereitet

Zubereitung Herz-Teig:

  • Den Backofen auf 175 Grad Celsius Umluft vorheizen und die Backform mit Backpapier auslegen.
  • Butter, Zucker, Salz und Vanilleextrakt in eine Rührschüssel geben und schaumig rühren.
  • Die Eier dazugeben und gut unterschlagen.
  • Backpulver und Mehl mischen und abwechselnd mit der Milch in die Rührschüssel geben. Rühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Lebensmittelfarbe dazugeben und den Teig in dem gewünschten Farbton einfärben.
  • Teig in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen. Komplett auskühlen lassen.
  • Mit einem Herzausstecher Herzen ausstechen und zur Seite stellen.
  • Den Zitronenteig zubereiten.

Zubereitung Zitronenteig:

  • Den Backofen auf 180 Grad Celsius Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Die Backform ausfetten.
  • Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen.
  • Eier und Joghurt dazugeben und unterrühren.
  • Bio-Zitrone heiß abwaschen, die Schale mit einer Reibe abreiben und zum Teig geben, die Zitrone auspressen und den Saft in die Rührschüssel geben.
  • Mehl und Backpulver mischen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Etwas Teig in die gefettete Form geben, dann die ausgestochenen Herzen nebeneinander in die Form stellen. Den übrigen Teig vorsichtig darauf verteilen. Das geht am besten mit einem Spritzbeutel/Gefrierbeutel.
  • In den vorgeheizten Backofen schieben und 35 bis 40 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Zubereitung Guss:

  • Aus Creme fraiche, Zitronensaft und Puderzucker einen sehr zähflüssigen Guss zusammenrühren und über den ausgekühlten Kuchen geben.
  • Nach Wunsch mit Zuckerdekor bestreuen.
  • Guss am besten über Nacht antrocknen lassen.

Weitere leckere Rezepte finden Sie unter:

www.ruhrnachrichten.de/leben

dpa