21-Jährige bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Fahrzeug überschlägt sich

Eine 21-Jährige Ahauserin ist am Donnerstag gegen 12 Uhr mittags auf der B 474 bei Legden schwer verunglückt.

LEGDEN

05.09.2013, 14:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand kam die Frau mit ihrem Wagen ausgangs einer Rechtskurve in Richtung Ahaus aus noch nicht geklärter Ursache leicht auf die Gegenfahrspur, wo es zu einem seitlichen Zusammenstoß mit dem PKW eines 64-jährigen Mannes aus Gelsenkirchen kam, der die B 474 in Richtung Legden befahren hatte. Anschließend kollidierte der PKW der 21-Jährigen mit dem PKW-Anhänger des 64-Jährigen. Der Wagen der Ahauserin fuhr dann unkontrolliert über die Gegenfahrbahn in den Straßengraben, überschlug sich anschließend mehrfach auf einer angrenzenden Wiese und kam schließlich auf einem Wirtschaftsweg zum Stillstand. Die junge Frau wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Enscheder Klinikum geflogen. Ein Sachverständiger wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft hinzugezogen. Die Unfallstelle blieb bis kurz nach 15 Uhr voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird mit 6000 Euro beziffert.  

Lesen Sie jetzt