78-Jähriger bei Unfall leicht verletzt

Hund weggelaufen

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 574 wurde am Montagvormittag ein 78-jähriger Autofahrer leicht verletzt. Im Auto des Mannes befand sich ein Hund, der nach dem Unfall weglief und bisher nicht aufgefunden wurde.

Legden

21.11.2016, 14:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der 78-Jährige fuhr gegen 11.10 Uhr auf der Landesstraße in Richtung Heek. In Höhe der Steinkuhle beabsichtigte er einen vor ihm fahrenden Lkw zu überholen. Während er ausscherte, kam er mit seinem Pkw nach links auf den Grünstreifen, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, rutschte in den Graben und überschlug sich. Dabei verletzte sich der Mann leicht. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Nach ambulanter Behandlung konnte er dieses wieder verlassen. Der Sachschaden wird auf rund 8000 Euro geschätzt. 

Basti wird gesucht

In dem Fahrzeug befand sich der schwarze Mischlingshund des Senioren. Das Tier ist nach dem Verkehrsunfall aus Angst weggelaufen und bisher noch nicht aufgefunden worden. Der Hund hört auf den Namen „Basti“.

Hinweise erbittet die Polizei in Ahaus unter Tel. (02561) 9260.

Lesen Sie jetzt