Bilder und Briefe erreichen Altenwohnhaus St. Josef in Legden

Gute Nachrichten

Einige Legdener Bürger zeigen ihre Solidarität mit den Bewohnern des Altenwohnhauses St. Josef in Zeiten des Besuchsverbots auf besondere Weise mit Briefen, Bastelarbeiten und Geschenken.

Legden

04.04.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gemeinsam mit den Bewohnern sichtet Alexandra Thomas täglich die Spenden der kleinen Künstler.

Gemeinsam mit den Bewohnern sichtet Alexandra Thomas täglich die Spenden der kleinen Künstler. © Privat

Bedanken möchten sich die Bewohner des Altenwohnhauses St. Josef gemeinsam mit Alexandra Thomas, die den sozialen Dienst leitet, bei allen Kindern aus Legden und Umgebung.

Täglich sichtet sie mit Bewohnern der Einrichtung die vielen tollen Bilder, zahlreichen Bastelarbeiten und Briefe. Seit gut einer Woche steht neben dem Haupteingang eine Kiste, in die Aufmunterungen für die Bewohner gelegt werden können.

Solidarität mit Bewohnern

Gerade in der jetzigen Zeit, in der die Menschen im Altenwohnhaus St. Josef keinen Besuch empfangen dürfen, freuen sie sich besonders, dass an sie gedacht wird, so berichtet Alexandra Thomas. Doch das ist nicht die einzige Aktion, die die Solidarität mit den Bewohnern und Mitarbeitern der Einrichtung zum Ausdruck bringt.

Bilder und Briefe erreichen Altenwohnhaus St. Josef in Legden

© Privat

Einige Bürger aus Legden nähen in Heimarbeit Mundschutze. Andere basteln Palmsträußchen für den bevorstehenden Palmsonntag und ab nächster Woche ist eine Videoschaltung geplant, in der jemand Geschichten aus Legden und Asbeck erzählen wird.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt