Dahliengarten wird zum Open-Air-Kino

Filmgenuss und Picknick

Den 16. August hat sich Bürgermeister Friedhelm Kleweken dick im Kalender angestrichen. Und das nicht nur, weil dies der „Tag der Dahlie“ ist. Rein zufällig hat das Datum nämlich auch noch in anderer Hinsicht etwas mit der markanten Blume zu tun.

LEGDEN

, 23.07.2016, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dahliengarten wird zum Open-Air-Kino

Machen Werbung für die Filmnacht und für Legden (v. l.): Angelika Hoffmann, Gerda Bogenstahl, Friedhelm Kleweken und Daniela Ballauf.

Deshalb, weil Legdens Dahliengarten an diesem Abend zum Open-Air-Kino wird. Im Rahmen der NRW-weiten Veranstaltungsreihe „Filmschauplätze“ wird die Komödie „Und wenn wir alle zusammenziehen“ mit Stars wie Geraldine Chaplin, Jane Fonda oder Daniel Brühl gezeigt.

Zuschlag fürs Zukunftsdorf

Legden spielt damit in der gleichen „Liga“ wie Oberhausen und Recklinghausen und gehört zu den insgesamt 19 Städten in NRW, die dieses Jahr ausgewählt wurden. Eine Auszeichnung auch für das „Zukunftsdorf“ Legden, das sich im Rahmen der Regionale beworben hatte. So wertet der Bürgermeister die Entscheidung der Film und Medienstiftung NRW, die das „Festival“ während der NRW-Sommerferien ausrichtet und die Bewerbungen eingehend geprüft hat.

Und dabei konnte Legden nicht nur den passenden Rahmen für das Projekt bieten, sondern offenbar auch die anderen Auswahlkriterien wie Raum für die Riesenleinwand und genügend Zuschauer-Sitzplätze erfüllen, so dass man im Frühjahr den Zuschlag bekam. Realisiert werden konnte die Aktion aber erst durch die Unterstützung durch Sponsoren, die sich mit der Stiftung die Kosten (1500 Euro) teilen.

Für Daliengarten und Gemeinde werben

Für den Bürgermeister, aber auch für Angelika Hoffmann und Gerda Bogenstahl (beide Förderverein Dahliengarten) sowie für Daniela Balloff (Gesundheitszentrum) ist das in jeder Beziehung ein Gewinn und eine gute Gelegenheit, um für den Dahliengarten und die ganze Gemeinde zu werben.

Friedhelm Kleweken: „Selbst viele Legdener wissen noch gar nicht, welcher geheimnisvolle Ort sich dahinter der Kirche verbirgt.“ Eingebettet ist die Filmnacht, die bei Dunkelheit beginnt, in ein buntes Rahmenprogramm. Bereits ab 17 Uhr gibt es Führungen durch den Garten und dessen Geschichte; Besucher können dabei die schönste Dahlie küren. Und ab 19 Uhr startet das große Open-Air-Picknick für die ganze Familie. Wer selbst kein Picknick mitbringt, kann auf die Angebote vor Ort vertrauen – von einer Ape mit Turmhaus-Spezialitäten, einer Crêperie und diversen Ständen.  

Lesen Sie jetzt