Deutschlands größte Kegelparty hat in Legden eine neue Heimat

rnKegelparty in Legden

Tanzen, Feiern, Flirten – und natürlich Kegeln: Auf der Kegelparty im Dorf Münsterland herrschte allerbeste Partystimmung. Wir haben uns dort umgeschaut.

Legden

, 11.11.2019, 07:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Kegelparty war fast vierzig Jahre das Partyevent in der Halle Münsterland in Münster, zuletzt im November 2017. Nach einer kurzfristigen Absage im Jahr 2018 fand die Veranstaltung nun erstmalig im Dorf Münsterland statt.

„Wir haben der jahrzehntelangen, legendären Veranstaltung eine neue Heimat gegeben“, so Christian Biehl, Direktor vom Dorf Münsterland.

Tanzen, Feiern, Flirten

Der feuchtfröhliche Grundsatz „Tanzen, Feiern, Flirten“ gilt hier weiterhin. Die Feierwütigen sind eine bunte Mischung aus Jung und Alt. Sie kommen aus der Region, aber durchaus auch von weiter weg. Hamburg, Köln, Karlsruhe – aus ganz Deutschland sind sie angereist.

Deutschlands größte Kegelparty hat in Legden eine neue Heimat

Partyspaß mit Freundinnen: Nach 25 Jahren holte Barbara Böing ihren Junggesellenabschied nach. © Sabrina Rottmann

Einen kurzen Weg zur Kegelparty hatten Barbara Böing und ihre Freundinnen. Aus Gescher ist die Gruppe gekommen. Und das aus einem besonderen Grund. „Unsere Silberbraut hatte vor 25 Jahren keinen Junggesellenabschied. Das holen wir jetzt hier nach", berichten die gut gelaunten Frauen.

Neue Kegelbahnen

Im Audimaxx wurden mit Spannung die Würfe auf den beiden nagelneuen Kegelbahnen verfolgt.

Jetzt lesen

„Die mobilen Kegelbahnen sind extra für diese Veranstaltung hergestellt worden und haben Turnierqualität“, so Biehl. Die Zahl der Anmeldungen zeigte, dass der Kegelsport noch nicht zum Auslaufmodell geworden ist.

Deutschlands größte Kegelparty hat in Legden eine neue Heimat

Eine kleine Auszeit nahmen sich diese beiden Gäste und beobachteten das Partygeschehen. © Sabrina Rottmann

Der Kegelklub „Die Hoffnungslosen“ aus Füchtorf hatte sich im Vorfeld nicht angemeldet. „Vielleicht können wir noch nachrücken“, spekulierten die jungen Männer. Die Empfehlung von Biehl: „Kegelklubs sollen sich schon rechtzeitig für das nächste Jahr anmelden.“

Riesige Bowlingkugel

Beim Human Bowling konnte der Klub aus Füchtorf spontan teilnehmen. Hierbei stand nicht der Erfolg, sondern der Spaß im Vordergrund. Den hatten sie offensichtlich. Mit ganzer Kraft schleuderten sie ihren Kegelbruder in einer gesicherten Metallkugel als lebende Bowlingkugel auf die Riesenkegel. Eine Portion Mut gehörte hier dazu. Für die männlichen Partygäste kein Problem.

Musik vom Feinsten

In neun Partybereichen wurden die verschiedenen Party- und Musikgeschmäcker bedient. Schlager vom Feinsten lockte alle Tanzfreunde bereits am Freitag aufs Parkett.

Deutschlands größte Kegelparty hat in Legden eine neue Heimat

Wie auf dem Jahrmarkt: An der Schießbude war ein gutes Auge gefragt. © Sabrina Rottmann

Mit dabei waren Chris Elbers, Annemarie Eilfeld sowie Jörg Bausch. Doch auch am Samstag waren alle, die einen flotten Discofox hinlegen wollten, goldrichtig auf der Kegelparty. Für Stimmung sorgten Andreas Lawo, Marry und die Hitgiganten. Auf der Mallorca Party im Tollhaus traten Ina Colada und Minnie Rock auf die Bühne.

Karaoke-Party

Im Skala Musikpark wurde zu Charts-, House- und Black-Music gefeiert. Wer selber mal auf der Bühne stehen wollte, konnte sein Gesangstalent bei der Karaoke-Party im Pflückers unter Beweis stellen. An der Schießbude, beim Poolball oder Hau den Lukas kamen die Gäste in Bewegung. Gemütlicher ging es in der White Lounge zu, wo leckere Cocktails gezaubert wurden.

Finale mit Mickie Krause

Höhepunkt des großen Finales am Samstagabend war der Auftritt von Mickie Krause. In der Festscheune brachte er die feierwütigen Gäste in Partystimmung. Enttäuscht wurde keiner, denn Mickie riss fast wortwörtlich „die Hütte ab“. Im Anschluss an den Auftritt war die Party noch lange nicht vorbei. Bis in die Morgenstunden wurde ausgiebig gefeiert.

Lesen Sie jetzt