Bürgermeister Dieter Berkemeier und Julia Schüring von der Volksbank enthüllten die Skulptur.
„Die Seele des Gartens“ heißt die neue Skulptur im Dahliengarten. © Anna-Lena Haget
Skulptur im Dahliengarten

Die Seele des Dahliengartens in Legden trägt den Namen „Onesta“

Der Dahliengarten in Legden ist um eine Attraktion reicher. Am Sonntag enthüllten Bürgermeister Dieter Berkemeier und Volksbankvertreterin Julia Schüring die Skulptur „Die Seele des Gartens“.

Der Wind bläst Onesta ins Gesicht, bauscht ihr Kleid auf und zerzaust ihr Haar. Und doch ist die kleine Dahlienblüte, die sie in ihrer Hand hält, sicher vor dem Sturm. Die junge Dame mit der Dahlie steht erst seit Kurzem im Legdener Dahliengarten. Am Sonntag wurde sie feierlich von Bürgermeister Dieter Berkemeier und Julia Schüring von der Volksbank enthüllt.

Monate in der Gießerei

Über die Autorin
Redaktionsassistenz

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.