Düstermühle leuchtet auf

Dinkellichtermarkt in Legden

Farbige Strahler lassen die Düstermühle und ihre nähere Umgebung für ein Wochenende in den Farben des Herbstes erleuchten. Der Dinkellichtermarkt mit mehr als zehn Ständen lockt auf der grünen Wiese und in den Gebäuden der Düstermühle die Besucher zusätzlich an.

LEGDEN

, 15.11.2015, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit einem großen Angebot war der Bastelhof aus Legden vertreten. Schmuck bietet er genauso wie Sterne nach der neuen Methode des Quillings. Papierstreifen werden dafür zu kunstvollen Gebilden gerollt und geformt. Sterne entstehen so, aber auch Tiere und andere Gestalten, die als Fensterschmuck zum Hingucker werden. Dörthe und Klaus Pier aus Velen gehören mit ihren Holzarbeiten zu den Anbietern der ersten Stunde des Lichtermarkts.

Am Samstagnachmittag war bei der Eröffnung des Markts der Besucherandrang schon sehr groß. Gegen Abend, als der Regen einsetzte, flaute der Zustrom merklich ab, bedauerte Klaus Pier und verknotete so ganz nebenbei das Band für einen Holzstern, den ein Kind gern haben möchte.

Schneekugeln

Helga Bagus aus Ahaus denkt mit ihrem Angebot über Advent und Weihnachten hinaus. Trotz Regen fanden ihre lustigen Figuren, die auf hohen Stäben stecken und den Garten verzieren könnten, großes Interesse. "Die Gartendekorationen haben wir immer. Beliebt sind immer noch die Schneekugeln", sagte Bagus und schüttelte eine Schneekugel, damit der Weihnachtsmann auch wirklich rieselnden Schnee hat.

Gestricktes und Gehäkeltes gibt es bei Rita Haberkamp und Tochter Claudia aus Holtwick. Ihre Spezialität sind Schühchen für Puppen. "So klein wie die sind. Vier Stunden Arbeit stecken da mindestens drin", sagte Claudia Haberkamp. Ihre Mutter strickt und häkelt dafür einen Zoo voller Tiere, für die sich die Kinder interessieren.

"Stammtischtischtasche"

Susanna Laing hat sich auf Näharbeiten aus Loden und anderen robusten Stoffen spezialisiert. Ihre neueste Erfindung ist eine Stammtischtischtasche, in der der Träger locker sechs Flaschen transportieren kann.

Sehr vielseitig auch das Angebot von Mechthild und Peter Büning. Seine Fotos verarbeitet Mechthild Büning auf Tonschalen, Holz- und Papierkästen. Resi Klein aus Ahaus ergänzte das Angebot mit ihren glänzenden Acrylgemälden und einer großen Auswahl an Ringen, die sie aus Knöpfen und einem dehnbaren Kautschukband herstellt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt