Elternbeiträge werden nicht erhöht

Schulausschuss spricht über Offene Ganztagsschule

Die Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule und das Angebot "Schule von 8 bis 1" werden nicht erhöht. UWG und SPD stimmten am Dienstagabend im Schulausschuss gegen die Pläne der Verwaltung. Auch eine Ausweitung der Ferienbetreuung der Grundschüler war Thema.

LEGDEN

, 23.11.2016, 17:21 Uhr / Lesedauer: 2 min
Elternbeiträge werden nicht erhöht

Eine Woche Ferienspiele mit viel Programm gibt es zurzeit in den Sommerferien. Ob die Betreuung ausgeweitet werden kann, soll jetzt geprüft werden.

Jeweils fünf Euro mehr im Monat - so sah es der Antrag vor. Jetzt bleibt es bei 35 Euro für den Offenen Ganztag und 25 Euro für "8 bis 1". Lediglich das Essensgeld wird ab dem Schuljahr 2017/18 um 10 Cent teurer und kostet dann 3 Euro pro Mahlzeit.

"Wenn wir Zukunftsdorf sein wollen, müssen wir etwas tun", hatte Sigrid Goßling die Ablehnung der SPD begründet. Gerd Heuser betonte für die UWG: "Wir wollen ein Zeichen setzen, dass wir familienfreundlich sind."

Im unteren Bereich

Die CDU dagegen hatte eine Erhöhung befürwortet. Zwar gibt es kaum Vergleichszahlen aus anderen Gemeinden, da diese meistens die Gebühren vom Einkommen abhängig machen. Berthold Langehaneberg ist aber sicher: "35 Euro sind eher im unteren Bereich." Eine Einschätzung, die Silvia Florack, Leiterin der Brigidenschule, bestätigte.

Förderverein ist für Erhöhung

Rund 4000 Euro, so Bürgermeister Friedhelm Kleweken am Mittwoch auf Anfrage, hätte die Erhöhung für die OGS ausgemacht. Sie sei einvernehmlich mit dem Träger, dem Förderverein, besprochen worden und hätte zum Schuljahr 2017/18 gegolten - und nicht wie in der Beschlussvorlage geschrieben 2016/17. Jetzt wird es wohl in einem Jahr einen neuen Vorstoß geben.

Gestiegene Personalkosten

Unabhängig davon wird die Gemeinde den Betriebskostenzuschuss um rund 10000 Euro auf etwa 45000 erhöhen müssen. Grund sind gestiegene Personalkosten. Abgerechnet wird erst am Ende: Deshalb kann nicht gesagt werden, ob die fehlende Erhöhung der Elternbeiträge noch weitere Zuschüsse der Gemeinde erfordern wird.

Betreuung in den Schulferien: Auch das war Thema im Ausschuss. Christiane Heinzel, eine Mutter, hatte den Antrag gestellt, die Ferienbetreuung auf drei oder vier Wochen auszuweiten.

Eine Woche Ferienspiele

Zurzeit gibt es eine Woche Ferienspiele in der OGS der Brigidenschule, für die die Eltern 55 Euro zahlen. 30 haben in diesem Sommer mitgemacht. Die Kolpingsfamilie macht außerdem ein einwöchiges Angebot. Dass Eltern Mühe haben, die vielen Ferienwochen abzudecken, wissen viele Ausschussmitglieder aus eigener Erfahrung. Sie gaben der Verwaltung auf den Weg, dass der Bedarf geprüft werden soll. Silvia Florack wies daraufhin, dass drei Fragen zu prüfen sind: Gilt das Angebot nur für OGS-Kinder oder für alle? Wie kann es finanziert werden? Und wie sieht es mit dem Personal aus? Bei der nächsten Sitzung im Februar 2017 soll es die Antworten geben.

Lesen Sie jetzt