Großartige Open-Air-Kino-Nacht im Dahliengarten

Filmschauplätze NRW

Musik, der Wettbewerb um die schönste Dahlie, gutes Essen und leckere Getränke waren nur der Auftakt für die erste Open-Air-Kinonacht im Dahliengarten in Legden. 500 Sitzplätze standen bereit, als die deutsch-französische Komödie "Und wenn wir alle zusammenziehen" am Dienstag mit Einbruch der Dunkelheit startete.

Legden

, 17.08.2016 / Lesedauer: 3 min

Ein wolkenloser Himmel am frühen Abend sowie der fast volle Mond in der Nacht lockten zusätzlich Hunderte von Besuchern auf das Gelände.

Wahl der schönsten Dahlie 

Und es gab auch noch etwas zu gewinnen:

Die Auswahl der schönsten Dahlie aus über 70 Sorten, die im Dahliengarten blühten, war nicht gerade leicht. Marie (9) aus Legden hatte sich schon entschieden: "Die schönste Dahlie ist für mich Gunilda, auf dem zweiten Platz kommt die Dahlie Otto Dix." Zusammen mit ihren Freundinnen füllte sie den Stimmzettel zur Kürung der schönsten Dahlie aus und warf ihn in die gelbe Losbox.

 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Open-Air-Kino

Erst schien die Sonne, dann leuchtete der Mond fast schon rund über dem Dahliengarten. Die Voraussetzungen für eine stimmungsvolle und erfolgreiche Open-Air-Filmnacht waren perfekt. Viele hundert Besucher feierten erst bei Cocktails, Crêpes oder Pommes, wählten die schönste Dahlie für ein kleines Preisausschreiben aus und sahen dann von den hölzernen Klappstühlen den Film "Und wenn wir alle zusammenziehen".
17.08.2016
/
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© MEISEL-KEMPER
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© MEISEL-KEMPER
Bürgermeister Friedhelm Kleweken, die Ahauser Bürgermeisterin Karola Voß, Dominik Olbrich und Dr. Frank Bröckling (beide Regionlmanagement Leader AHL, v.l.) am Info-Stand des Leader Projekts.© MEISEL-KEMPER
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend. Eine Aktion des Dahliengartenvereins: Die schönste Dahlie wurde gesucht.© MEISEL-KEMPER
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© MEISEL-KEMPER
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© MEISEL-KEMPER
Die schön ste Dahlie wurde in einem kleinen Preisausschreiben gesucht.© MEISEL-KEMPER
Winfried und Hildegard Kalveram aus Oberhausen fühlten sich in Legden ausgesprochen wohl.© MEISEL-KEMPER
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© MEISEL-KEMPER
Die Legdener Jazz Combo "Säss un een" sorgten für flotte Rhythmen vor dem Filmstart.

© MEISEL-KEMPER
Das Ehepaar Winfried und Hildegard Kalveram (r.) mit drei weiteren Filmnachtreisenden aus Oberhausen kamen in den Dahliengarten.© MEISEL-KEMPER
Popcorn und Cocktails inklusive Früchtespieß waren sehr begehrt.© Foto: von Wangenheim
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© Foto: von Wangenheim
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© Foto: von Wangenheim
Viel Spaß machte der kurze Vorfilm.© Foto: von Wangenheim
Auch der Vorfilm über einen im Alter vergesslichen Fuchs war eigens für Legden ausgewählt worden.© Foto: von Wangenheim
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© Foto: von Wangenheim
© MEISEL-KEMPER
© MEISEL-KEMPER
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© MEISEL-KEMPER
Kinder auf der Suche nach der schönsten Dahlie im Dahliengarten.© MEISEL-KEMPER
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© MEISEL-KEMPER
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© MEISEL-KEMPER
Geraldine Chaplin und Jane Fonda im Dahliengarten - großartig.© MEISEL-KEMPER
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© MEISEL-KEMPER
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© MEISEL-KEMPER
© MEISEL-KEMPER
© MEISEL-KEMPER
© MEISEL-KEMPER
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.
© MEISEL-KEMPER
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© MEISEL-KEMPER
Zum ersten Mal war der Dahliengarten Schauplatz für eine lange Filmnacht. Es wurde ein voller Erfolg. Viele hunderte Besucher verlebten einen schönen, langen Abend.© MEISEL-KEMPER
Schlagworte Legden

 

Ahauser Bürgermeisterin feierte mit

Die Ahauser Bürgermeisterin Karola Voß konnte sich zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht so recht entscheiden. Der noch junge Verein "Dahliengarten Legden" als Mitveranstalter hatte sich diesen Wettbewerb ausgedacht. Dem Gewinner winkt ein ganz besonderes Dahliendinner für zwei Personen in der Hermannshöhe in Legden.

Besuch aus Oberhausen

Unter den Besuchern waren auch Winfried und Hildegard Kalveram aus Oberhausen. Seit fünf Jahren besuchen sie die Open-Air-Filmschauplätze in NRW. "Nicht jeder Ort bietet um die Filmnacht so viel wie Legden. Wir kommen mit dem Fahrrad wieder."

Jazz-Combo unterhält Besucher

Flotte Rhythmen hatte die Legdener Jazz-Combo "Säss un een" mitgebracht, mit denen sie bis zum Beginn des Films die flanierenden Besucher unterhielten. Friedhelm Kleweken, Legdens Bürgermeister, freute sich mit Dr. Frank Bröckling und Dominik Olbrich ebenso über das schöne Event. Bröckling und Olbrich gehören zum Regionalmanagement der Leaderregion Ahaus-Heek-Legden, die sich an diesem Abend ebenso der Öffentlichkeit vorstellte wie die Regionale 2016. Erfolgreich hatte sich Legden als "Zukunftsdorf" im Zuge der Regionale darum beworben, an diesem idyllischen Ort einer der 19 Filmschauplätze NRW zu werden, welche die Film- und Medienstiftung NRW ausgewählt hat.

Mit Vorprogramm

"Legden hat sich in ganz besonderer Weise dem Thema Demenz gewidmet. Deswegen zeigen wir im Vorprogramm den Zeichentrickfilm ,Die Geschichte vom Fuchs, der langsam seinen Verstand verlor' und den Film um fünf Senioren aus dem Jahr 2011", erklärte Anna Fantl von der Film- und Medienstiftung.

Rio und Legden

"Wie wollen wir später leben? So wie heute Abend", ergänzte Judith Schäfers, zuständig für das Kulturprogramm der Regionale 2016. Bürgermeister Kleweken weitete seine Begeisterung bis nach Rio aus: "Was haben Rio und Legden heute gemeinsam? Das schöne Wetter. Auch wir stehen heute im Fokus der Weltöffentlichkeit."

Leuchtwürfel, Lichterketten und Lampions erleuchteten den Garten, während der Film die sehenswerte Geschichte von fünf ergrauten Freunden erzählte, die zusammenziehen, um sich gegenseitig zu helfen. Auch das kam sehr gut an.

 

Lesen Sie jetzt