Letzte Arbeiten an der B474

Keine Vollsperrung mehr

Weiße Striche an einigen Stellen auf der Fahrbahn der B474 deuten darauf hin: Hier wird noch gearbeitet. Die letzten Arbeiten nach der Sanierung der Bundesstraße zwischen der Autobahnauffahrt A 31 und dem Landhotel Hermannshöhe laufen.

LEGDEN

, 27.07.2017, 18:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Nähe der alten Schule konnte Wasser nicht ablaufen. Deshalb hat die Baufirma gestern eine schmale Rinne neu gemacht.

In der Nähe der alten Schule konnte Wasser nicht ablaufen. Deshalb hat die Baufirma gestern eine schmale Rinne neu gemacht.

So wurde gestern an einer kleinen Brücke in der Nähe der alten Schule noch einmal ein Streifen Asphalt am Straßenrand aufgenommen, weil hier das Wasser nach der Sanierung der Fahrbahn nicht in den Kanal abfließen konnte. 

An anderen Stellen wurden und werden noch kurze Stücke Fahrbahn herausgefräst und ersetzt, weil hier während der Straßenbauarbeiten Unebenheiten entstanden, die man als Autofahrer deutlich spürt. Bis Mitte August, so die Baufirma Oevermann, werden die Arbeiten noch dauern. Zu Vollsperrungen wird es dabei aber nicht kommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt