Marie, Anton, Niklas, Klemens und Antonius machen Pause. Sie sind einige Kinder der sechs Familien aus dem Vörnsten Esch, die den Peter-Hase-Wagen gestaltet haben. © Andreas Bäumer
Kids Korso

Mit Video: Kids Korso wird zu einem kleinen Dorftreffen im Dahliengarten

Dinosaurier, Lokomotiven oder Regenbogen - an dahlienbunten Wägelchen haben Legdener Familien und Nachbarschaften einige Tage gearbeitet. Begeistert zeigten die Kinder sie beim Kids Korso.

Schwarz geschminkt und mit einem großen Wattepuschel auf Kopf dem schaut die vierjährige Alma als Schornstein aus der Lokomotive. Hinter ihr im dahlienbesetzten Führerhaus trampelt ihre Schwester Paula (11) das Kettcar, auf das die Lokomotive gebaut ist. Die beiden haben mit ihrem Vater Ralf Bauland eine gute Woche an dem Fahrzeug gebaut und sind am Sonntag ein Teil des Kids Korso.

Eltern, Großeltern und viel anderes Publikum bestaunen hier acht liebevoll gestaltete Wägelchen bei ihrem Umzug vom Dorfplatz zur Kirche und dann in den Dahliengarten. 48 Kinder nehmen Teil, sagt Norbert Haverkock, erster Vorsitender des Verein Dahlienkorso Legden. Er moderiert die Veranstaltung.

Alma (5) und Paula (11) haben mit ihren Papa die Lokomotive gebaut und mit Dahlien bestückt.
Alma (5) und Paula (11) haben mit ihren Papa die Lokomotive gebaut und mit Dahlien bestückt. © Andreas Bäumer © Andreas Bäumer

Dinosaurier, Hexe und Co.

Alle Kinder sind geschminkt und verkleidet: Grüne Echsenkinder mit Langhalsdino und Stegosaurus als Wagen, ein Wolkenwagen mit Teufel und Engeln, zwei Hexen mit ihrem Blubberblasen-Hexenkessel, Sandmann und Sternchen mit blütenbuntem Flimmerkasten, die Lokomotive, Hasen, Dachs, Reh und Frosch mit den herbstlichen Peter-Hase-Wagen, der Zirkus Mühlenbachi mit Clown, Akrobatinnen und anderen Zirkuskindern, zum guten Schluss der Wagen der Dahlienkönigin Nina mit ihrem Hofstaat und großen Pferdefiguren.

Am Tacker-Samstag haben Lea (7) und Katharina (7) mit ihren Eltern Dahlienblüten an ihren Hexenkessel gesteckt.
Am Tacker-Samstag haben Lea (7) und Katharina (7) mit ihren Eltern Dahlienblüten an ihren Hexenkessel gesteckt. © privat © privat

Die Kinder haben viele der Wagen selbst skizziert und geplant, doch auch die Eltern haben fleißig mitgemacht. Hexen-Vater Bernd Holtmann erzählt freudig von den Arbeitsschritten für den Hexenkessel: Zementfass zuschneiden, Isodur-Platten sägen, zusätzliche Blumen pflücken, Blubberblasenmaschine füllen – doch das sind nur ein paar. In jedem der acht Wagen steckt viel Liebe zum Detail.

Tackersamstag

In der Nacht zum Samstag sind dann Dahlienblüten in allerlei Farben aus Holland gebracht worden. Am Tackersamstag selbst haben die beteiligten Familien und Nachbarschaftsgruppen die Blüten an den Wagen befestigt. Beim Kids Korso brauchen die Gruppen jeweils weniger als eine Handvoll Kisten mit Blüten. Für die Wagen des großen Korsos stapeln die Kisten sich häufig mehrere Meter hoch.

Die Kinder mir dem Wagen Zirkus Mühlenbachi aus der Nachbarschaft Mühlenbach.
Die Kinder mir dem Wagen Zirkus Mühlenbachi aus der Nachbarschaft Mühlenbach. © Andreas Bäumer © Andreas Bäumer

„So kommen wir nicht aus der Übung“, sagt Holtmann. Wie er freuen sich alle teilnehmenden Kinder und Eltern, dass es in diesem Jahr mit dem Kids Korso geklappt hat. Der große Korso musste 2020 ausfallen und findet erst wieder 2023 statt. Im nächsten Jahr ist wieder Kids Korso und der Dahliendorfmarkt, berichtet Haverkock.

Der Verein hat für den Kids Korso zwar in Legden Flyer verteilt, den Termin aber nicht einmal auf die Homepage gesetzt. Norbert Haverkock erklärt, dass sie nicht den Eindruck erwecken wollten, dass ein großer Korso stattfindet und auch nicht viele Menschen aus der weiteren Umgebung anziehen wollten.