Rezepte für die leichte Küche

Gesunder Genuss

LEGDEN Genießen geht auch ohne Mayonnaise und Sauce Hollandaise, wie die folgenden Rezepte, die die Legdener Diätassistentin Lisa Kühhlkamp zusammengestellt, hat, zeigen:

15.05.2009, 17:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Grünkernbratlinge

  • Zutaten: 160g Grünkernschrot, 100g Zwiebeln, 100g Möhren, 40g Haferflocken, ein Ei, 100 Gramm geriebener Edamer (40 Prozent Fett), drei Esslöffel Rapsöl , 480 ml gekörnte Gemüsebrühe, gehackte Petersilie, Salz und Pfeffer.
  • Zubereitung: Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und mit einem Esslöffel Rapsöl glasig dünsten. Das Grünkernschrot dazugeben und mit Brühe aufgießen, mit Pfeffer und Salz würzen und bei geringer Hitze etwa 30 Minuten in einem geschlossenen Topf quellen lassen. Möhren schälen, raspeln und zusammen mit den Käse, Ei, Haferflocken und die Petersilie unter die Grünkernmasse mengen, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.Etwa zwölf Bratlinge formen und in der Pfanne von beiden Seiten goldgelb braten.
  •  Urteil: „Gesund und lecker!“Spargelsalat
  • Zutaten: 500g weißer Spargel, 150g Cocktailtomaten, ein Bund Schnittlauch, 100g fettarmer Joghurt, ein Esslöffel saure Sahne, ein Teelöffel Honig, Salz, Pfeffer, weißer Balsamico-Essig, ein Teelöffel Senf, Zitronensaft
  • Zubereitung: Spargel schälen und in drei Zentimeter lange Stücke schneiden, Schnittlauch waschen und in Ringe schneiden, Cocktailtomaten waschen und halbieren. Die Spargelstücke in kochendem Salzwasser mit zwei Esslöffeln Zitronensaft etwa 15 Minuten lang bissfest garen. Abgießen und zwei Esslöffel Spargelwasser aufbewahren. Joghurt mit saurer Sahne, einem Teelöffel Zucker, Senf, Spargelwasser und etwas Zitronensaft verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Balsamico abschmecken. Den lauwarmen Spargel mit den Cocktailtomaten und dem Schnittlauch unter das Dressing mischen.
  •  Urteil: „Es muss nicht immer Sauce Hollandaise sein!“Griechischer Kartoffelsalat
  • Zutaten: 480g Pellkartoffeln, eine Knoblauchzehe, 200 Gramm   saure Sahne, ein Bund Dill, eine eine Salatgurke, ein Bund Radieschen, 100 Gramm Schafskäse, Salz und Pfeffer
  • Zubereitung: Kartoffeln 30 Minuten kochen und anschließend noch heiß pellen ,Knoblauch fein hacken, saure Sahne mit Schafskäse pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dill fein hacken und die Gurken in kleine Würfel schneiden. Die Radieschen vierteln und die Kartoffeln grob würfeln. Alle Zutaten mit der Soße mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  •  Urteil: „Mayonaise – das war gestern!“   
Lesen Sie jetzt