Telmers Taube liegt vorne

20.07.2007, 20:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Legden 13 ist keine Unglückszahl - das bestätigten einmal mehr die Taubenzüchter. Der Brieftaubenzuchtverein Heimatliebe Legden, der der Reisevereinigung Coesfeld angehört, startete seinen 13. Preisflug ab Höchstadt (390 Kilometer) bei sonnigem Wetter mit leichtem Südwind - guten äußeren Bedingungen für die gefiederten Renner. 1631 Brieftauben hoben um 6.05 Uhr ab. Die erste Legdener Siegertaube erreichte ihren Heimatschlag um 10.10 Uhr bei Bernd Telmer.

Die weiteren Platzierungen: Platz zwei und acht belegte Heinz Schüttert, den dritten, neunten und zehnten Platz F. u. H. Preckel, den vierten Platz errang Bernfried Boom, fünfter und sechster wurde Bernd Telmer, siebter Clemens Uhling.

Besondere Erfolge erzielten F. u. H. Prechel, sie setzten 33 Tauben und errangen 13 Preise; Bernfried Boom 22/9; Johannes Lösing 6/2. Die letzte Legdener Preistaube erreichte ihren Heimatschlag um 10.33 Uhr bei Bernd Telmer.

Am morgigen Sonntag findet der 14. und letzte Alttauben-Preisflug ab Passau statt. Das Einsetzen der Tauben erfolgt am heutigen Samstag von 13.15 Uhr bis 13.45 Uhr in der RV-Stelle in Coesfeld.

Lesen Sie jetzt