Unterrichtsstunde im Asbecker Backhaus

09.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Asbeck Erst Ärmel hochkrempeln und Hände waschen, dann ballen die Kinder die Fäuste und hauen zu - in die klebrige Masse vor sich.

"Der Brotteig muss nach dem Gehen gut durchgeknetet werden", hatten die Drittklässler der Margaretengrundschule zuvor von den Asbecker Backfrauen erfahren - nicht die erste Lektion in Sachen Brot, die sie gelernt haben. Zuvor im Sachunterricht hatten sich die Mädchen und Jungen mit der Getreideproduktion und der Bedeutung des Grundnahrungsmittels auseinander gesetzt, bevor sie sich jetzt dem Thema praktisch näherten. Nachdem die mit Kinderhand geformten Brote nach einer Stunde im Steinofen gar waren, galt es, sie zu kosten. sy-

Lesen Sie jetzt