Wirtschaftinitiative wächst auf fast 100 Mitglieder

11.09.2008, 18:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

Legden "Legden ist eine lebendige Gemeinde, die nicht schläft." Wilhelm Terhörst, Vorsitzender Wirtschaftsinitiative Legden-Asbeck (Wila) behauptet das nicht nur, er liefert auch den Beweis - gleich einen fünffachen: Denn fünf neue Firmen hat das rührige Forum der örtlichen Gewerbetreibenden, Einzelhändler, Dienstleister, Freiberufler, Selbstständigen sowie ortsansässigen Fachbetrieben jetzt in seinen Reihen begrüßt. Ein Architekt, eine Künstleragentur, eine Stylistin, ein Fingernagelstudio und ein Kunst- und Wein-Café: Wie vielgestaltig sich gerade der örtliche Dienstleistungssektor präsentiert, zeigt die Reihe der "Neuen", die der Wila-Vorstand jetzt im Legdener Rathaus begrüßt hat. Nicht nur an dieser Momentaufnahme zeige sich: Der landauf, landab geforderte Branchenmix sei in Legden wirtschaftliche Realität, ergänzte Heinz Fischert, Geschäftsführer der Wila.

Große Steigerung

Mit den fünf Neuzugängen zählt Interessengemeinschaft der heimischen Wirtschaft inzwischen an die 100 Mitlgieder - "eine wirklich gute Entwicklung, schließlich sind wir erst vor sechs Jahren mit 22 Mitgliedern gestartet", so Fischert.

Dass Legden eine kleine Gemeinde ist, hat niemanden der fünf Neu-Unternehmer abgeschreckt - im Gegenteil. Wohnqualität lasse sich dort mit der Arbeit bestens verknüpfen, waren sich alle einig. "Dörfliche Idylle bedeutet in Zeiten von Internet keine Beschränkung mehr", so Bürgermeister Kleweken.

Die fünf Neuen

Dass das nicht nur graue Theorie ist, zeigte Thomas Otto, der eine Künstleragentur für DJs und Musiker betreibt. Er stellt von seinem Schreibtisch im Dahliendorf Tournee-Pläne für die ganze Welt zusammen. Sonnenbräune vor der Haustür bieten Klaus Große Böckmann und Sigrid Brandenburg mit ihrem Nagel- und Sonnenstudio an. Simone Klinge-Otto bringt internationale Erfahrung in ihr Unternehmen "Punkt.Styling" ein. Klaus Brinkgerd hat sich als Experte für Bürotechnik selbstständig gemacht, und Architekt Rainer Scharlau hilft, den Traum von den eigenen vier Wänden Wirklichkeit werden zu lassen. Auch in Asbeck ist die Geschäftswelt jetzt bunter geworden - mit der Galerie Brücke. sy-

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt