4:1-Erfolg der Eintracht zum Auftakt

Fußball: Eintracht-Pokal

Gastgeber Eintracht Ahaus hat sein erstes Gruppenspiel gegen den Kreisligisten SuS Legden am späten Freitagabend mit 4:1 für sich entscheiden können. Im zweiten Spiel treffen die Eintrachtler am Sonntag um 16 Uhr auf den SuS Stadtlohn.

AHAUS

, 22.07.2017, 16:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tobias Hemling (l., Eintracht Ahaus) setzt sich hier gegen Marcel Soete (SuS Legden) durch.

Tobias Hemling (l., Eintracht Ahaus) setzt sich hier gegen Marcel Soete (SuS Legden) durch.

Der SuS Legden suchte gegen Ahaus in den Anfangsminuten den offenen Schlagabtausch und spielte auf Angriff. Die Eintracht bemühte sich um Ballkontrolle und griff über die Außenbahnen an. Schon in der fünften Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Torjäger Sedat Semer ließ nach einem langen Ball zwei Abwehrspieler aussteigen und traf mit einem Flachschuss zum 1:0.

Bis zur Halbzeitpause entwickelte sich noch ein recht flottes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 21. Minute stellte Matthias Schonnebeck den Spielstand mit seinem Treffer auf 1:1. Kurz vor der Pause konnte der Eintracht-Anhang erneut jubeln: Lennart Varwick traf in der 36. Minute zum 2:1.

In Halbzeit zwei wollten zunächst keine weiteren Tore fallen. Erst in den letzten zehn Minuten war die Eintracht noch zweimal erfolgreich. Zunächst sorgte Kevin Dücker für den 3:1-Vorsprung (82.). In der 87. Minute erhöhte Varwick auf 4:1.

Eintracht Ahaus: Vortkamp - Hüsing, Reinfeld, Wüpping, Dücker, Hemling, Varwick, Stratmann, Dayan, Sedat Semer.

SuS Legden: Voegeding - Soete, Matschke, Kleine Schonnefeld, Geng, Reuß, Feldhaus, Nobis, Schonnebeck, Lammers, Effkemann.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt