Alstätter Knoten platzt dank Tenhagen-Festival

Fußball-Bezirksliga

Der VfBhat das Pokalaus in Ottenstein scheinbar unbeeindruckt weggesteckt. Dank eines 5:1-Heimerfolges gegen den RC Borken-Hoxfeld bleibt die Mannschaft von Coach Markus Krüchting ungeschlagen.

Alstätte

, 27.09.2020, 19:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Treffer steuerte Tobias Tenhagen (r.) zum Alstätter Kantersieg bei.

Zwei Treffer steuerte Tobias Tenhagen (r.) zum Alstätter Kantersieg bei. © Johannes Kratz (A)

Der erste Saisonsieg ist vor allem einer besonderen Stärke bei Standardsituationen zuzuschreiben – sämtliche Treffer resultierten aus ruhenden Bällen. Und sämtliche Vorlagen fanden in einem der beiden Tenhagen-Brüder einen erfolgreichen Abnehmer. Oliver Tenhagen zeichnete für drei Treffer verantwortlich(28., 34., 89), Tobias Tenhagen als Innenverteidiger für derer zwei (30., 64.). Dabei fand der Gast eigentlich gar besser in die Partie und ging durch Mirko Tembrink in Führung (16.).

Jetzt lesen

Doch binnen sechs Minuten wendeten die Alstätter das Blatt schon zur Pause: 3:1. „Vom Ausgleich weg waren wir voll da, vom Gegner kam nach der Pause nichts mehr“, sah Krüchting eine Mannschaft, die sich in einen Lauf spielte. Neben den beiden weiteren Tore der Tenhagens scheiterte der VfB noch zweimal im Eins-gegen-eins gegen den Torhüter – doch aus dem Spiel heraus sollte es am Sonntag mit Torerfolgen nicht klappen.

VfB Alstätte - RC Borken-Hoxfeld 5:1
Alstätte: Gerwing - T. Tenhagen, H. Feldhaus (90. S. Große-Hündfeld), Aagten (90. N. Maas), O. Tenhagen, Freckmann (71. Terweh), Leeners (58. van Weyck), Buß, Terhaar, Termathe
Tore: 0:1 Tembrink (16.); 1:1 O. Tenhagen (28.); 2:1 T. Tenhagen (30.); 3:1 O. Tenhagen (34.); 4:1 T. Tenhagen (64.); 5:1 O. Tenhagen (89.).

Lesen Sie jetzt