Antrag bewilligt: VfL Ahaus spielt nächste Saison eine Klasse höher

rnBasketball

Sportlich hätten sie es noch schaffen können. Nach dem Saisonabbruch gestattet der Verband den Basketballern des VfL Ahaus nun per Wildcard den Aufstieg. Trainer Golubovic ist schon gespannt.

Ahaus

, 08.05.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Basketballer des VfL Ahaus haben seit der Jahrtausendwende schon viele Höhen und Tiefen erlebt. Von der Regionalliga bis zur Kreisliga gingen sie in verschiedenen Spielklassen auf Korbjagd. Nach einigen Jahren in der Bezirksliga steht jetzt wieder ein Aufstieg an.

Der Westdeutsche Basketball-Verband (WBV) hatte im Zuge der Corona-Krise bereits Ende März als einer der ersten Verbände die Saison 2019/20 für beendet erklärt. Bei noch vier ausstehenden Spielen lag der VfL Ahaus zu diesem Zeitpunkt auf Platz drei hinter Spitzenreiter TV Gladbeck und dem FC Schalke III, mit dem der VfL punktgleich dastand.

Jetzt lesen

„Wir wussten schon seit einiger Zeit, dass Gladbeck den Aufstieg nicht annehmen will“, erklärt VfL-Trainer Boris Golubovic. „Und den direkten Vergleich mit Schalke haben wir auch gewonnen, deshalb waren die Chancen gut, dass wir aufsteigen können.“ Dennoch sei es notwendig gewesen, einen entsprechenden Antrag an den WBV zu schicken.

„Trainingsbeteiligung muss besser werden“

Bevor das vor gut drei Wochen passierte, hatte sich der Trainer aber noch eingehend mit seinen Spielern unterhalten. „Die Trainingsbeteiligung müsste in der Landesliga schon besser werden als zuletzt“, so Golubovic. Sein Team habe sich dazu bereit erklärt. Da die Mannschaft komplett zusammenbleibe, sehe der Trainer gute Chancen für den Klassenerhalt. „Vielleicht brauchen wir noch ein, zwei Verstärkungen.“

Jetzt lesen

Wer die Gegner in der kommenden Spielzeit sein werden, das steht aktuell noch nicht fest. Nun freuen sich die Basketballer trotzdem, bald wieder in die Halle zu dürfen und das Training für die kommende Spielzeit aufzunehmen. Auch wenn noch ungewiss ist, wann diese beginnt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt