Bundesligist Emsdetten kommt nach Vreden

Handball: Testspiel gegen den TV

Den Handballfreunden in Vreden und Umgebung wollen der TV Vreden und DHG Ammeloe/Ellewick in den Sommerferien einen Leckerbissen servieren: Der TV Emsdetten aus der 2. Bundesliga gibt sich für ein Vorbereitungsspiel gegen das Bezirksligateam am Dienstag, 18. Juli, die Ehre in der Hamalandhalle.

VREDEN

, 07.06.2017, 18:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

2011 hatte das Damenteam von Bayer Leverkusen anlässlich des 20-jährigen DHG-Bestehens ein Testspiel in Vreden absolviert, "davor müssen wir schon in unsere Kindheit und Jugend zurückblicken, als es mal Handball auf diesem Niveau bei uns gab", sagt Jürgen Depenbrock, 2. Vorsitzender der TV-Handballer. "Wir wollen es den Kids aus der Umgebung ermöglichen, direkt vor Ort Spitzensport zu sehen", erklärt Stefanie Kömmelt von der DHG zur Idee des Testspiels.

Mit den Emsdettenern kommt eine Größe der Region. Empor ging es für den TVE in den 1980er-Jahren, als er im Halbfinale des DHB-Pokals stand (1983) und 1985 den Sprung in die 2. Bundesliga schaffte. Zu dieser Zeit trug auch der frühere deutsche Nationaltorwart Rudi Rauer das Trikot der Emsdettener. Mitte der 90er-Jahre spielte auch der Vredener Henning Siemens, später Deutscher Meister mit dem THW Kiel, für den TVE. Ihren größten sportlichen Erfolg feierten sie im Jahr 2013 mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga, aus der sie nach einem Jahr wieder abstiegen. Die abgelaufenen Saison schloss der TVE um seinen Trainer Daniel Kubes auf dem neunten Rang ab. Für die Bezirksliga-Handballer aus Vreden steht in der Sommervorbereitung also ein echtes Highlight an.

Autogrammstunde

Dieses zu organisieren, wäre finanziell für den TV und die DHG aus eigener Kraft nicht zu stemmen gewesen. Denn ein Zweitligist kommt nicht nur wegen der schönen Rundsporthalle nach Vreden, sondern streicht dabei auch eine stattliche Gage ein. So spielte Sport Niehuis, das gute Kontakte zu den Ausrüstern des TV Emsdetten pflegt, eine tragende Rolle in der Planung. Die Organisatoren wollen rund um das Spiel auch Abwechslung mit einer Autogrammstunde, Grillen und anderem bieten. Frank Kösters, Vorsitzender der DHG: "Es soll ein schöner, gemütlicher Handballtag für die ganze Familie mit hoffentlich voller Halle werden."

 

Tickets für das Spiel am 18. Juli um 19 Uhr in der Hamalandhalle, Up de Bookholt, kosten 5 Euro, ermäßigt 3 Euro und für Vredener Schüler zwei Euro.

Lesen Sie jetzt