Die Saison 20/21 steht: Auf SpVgg Vreden warten sechs Englische Wochen

rnFußball

Die Saison 20/21 startet später, sie endet aber auch später. Und so bleibt in den Fußballligen der Aufwand trotz Corona überschaubar. Eine Ausnahmestellung nimmt die Oberliga Westfalen ein.

Ahaus

, 01.08.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Noch vor wenigen Wochen hatte der Kreisvorsitzende des Fußballkreises Ahaus/Coesfeld, Willy Westphal, mitgeteilt, die Terminplanung zur kommenden Saison sei „noch völlig offen“. Seitdem hat sich viel getan – und der hiesige Fußballkreis hat quasi eine Vorreiterrolle eingenommen.

In der vergangenen Woche hatte der Kreisfußballausschuss (KFA) bereits den Ablaufplan für die Kreisligen zur Saison 2020/21 festgezurrt – und dieser richtet sich nun exakt an den Vorgaben des Verbandes aus. Der Verbandsfußballausschuss (VFA) des FLVW hat nun den Rahmenterminkalender für die überkreislichen Spielklassen veröffentlicht.

Landesliga 4 spielt an Ostern

Die Auswirkungen der Corona-Krise sind auch in der kommenden Spielzeit offensichtlich, doch halten sich diese gerade in den 16er-Staffeln, die es überwiegend in den Kreis- und Bezirksligen sind, im Rahmen. Eine Ausnahmesituation gibt es natürlich in der Oberliga Westfalen mit 21 Mannschaften und der SpVgg Vreden, aber auch der Aufwand in der Landesliga 4 mit 18 Mannschaften und Eintracht Ahaus scheint machbar.

Die Lösung: Es wird später angefangen, dafür auch später aufgehört. So bleibt vieles so, wie es die Teams seit Jahren gewohnt sind.

Jetzt lesen

Einheitlich erfolgt bekanntlich der Saisonstart am Sonntag, 6. September. Bis zum 20. Dezember wird durchgespielt, sowohl in der 16er- als auch in den 18er-Staffeln werden dann 14 Spieltage absolviert sein. In den 16er-Staffeln, darunter fällt unter anderem die Bezirksliga 11, geht es am 28. Februar 2021 weiter, es wird dann durchgespielt bis zum 20. Juni 2021.

Dadurch ist es möglich, dass das Osterwochenende offiziell spielfrei bleibt. Durch die kürzere Winterpause bis zum 14. Februar 2021 und zwei offizielle Spiele an Ostern (Gründonnerstag, Ostermontag) holen die 18er-Staffeln die vier mehr auszutragenden Spiele auf. An Pfingstmontag, 24. Mai 2021, wird in allen Klassen gespielt.

Kurze Winterpause für Oberligisten

Für Ligen mit einer Staffelstärke von 21 oder 22 Mannschaften beginnt das Fußballjahr 2021 bereits am 31. Januar. Dies betrifft mit der Oberliga Westfalen die höchste Spielklasse des FLVW. In einer Abstimmung (wir berichteten) haben 13 der 21 Vereine für den regulären Spielmodus mit Hin- und Rückrunde votiert.

Darunter die SpVgg Vreden. Acht Vereine stimmten für die Variante mit einer Hinrunde und anschließenden Play-offs/Play-downs. „Es ist ein ambitionierter Wunsch einer Mehrheit der Oberliga-Vereine, dem wir nun mit der Termingestaltung nachkommen möchten“, sagt Staffelleiter Reinhold Spohn, gleichsam VFA-Vorsitzender.

Jetzt lesen

Das bedeutet konkret: Neben dem früheren Start in das Jahr 2021 mit einem Spiel am Karnevalswochenende sowie den zwei Spielen an Ostern kommen auf die SpVgg Vreden auch sechs Wochenspieltage im Herbst (September/Oktober) und Frühjahr (März/April) zu.

Dazu können sich jederzeit Nachholspiele unter der Woche gesellen. Bis zum 30. Juni 2021 sollen einheitlich sämtliche Entscheidungen gefallen sein – einschließlich möglicher Entscheidungsspiele.

Terminplan bei den Frauen

  • Je nach Staffelstärke starten die überkreislich spielenden Frauenmannschaften (Bezirks- bis Westfalenliga) ebenfalls am 6. September (17/18er-Staffeln) und am 20. September 2020 (15/16er-, 13/14er-, 11/12er-Staffeln).
  • Der letzte reguläre Spieltag ist ebenfalls der 20. Juni 2021.
  • Der Kreisfußballausschuss hatte bereits verkündet, dass die Frauen-Kreisligen parallel zu den Männern am 6. September starten werden.
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt