Engin Yavuzaslan bittet SpVgg-Spieler zur Doppelschicht

Fußball-Oberliga

Wie bereits am vergangenen Wochenende bestreitet Aufsteiger SpVgg Vreden auch an diesem gleich zwei Testspiele. Und das nach fünf Trainingseinheiten unter der Woche.

Vreden

, 07.08.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gleich zwei Testspiele stehen für die SpVgg, hier Niklas Niehuis (l.) und Carlo Korthals, am Wochenende an.

Gleich zwei Testspiele stehen für die SpVgg, hier Niklas Niehuis (l.) und Carlo Korthals, am Wochenende an. © Sascha Keirat

Nach den ersten Freundschaftskicks gegen die Regionalligisten FC Schalke II (0:3) und SV Rödinghausen (1:6) misst sich der Vredener Oberliga-Aufsteiger nun mit Teams aus tieferen Spielklassen. Am Samstag gastieren die Blau-Gelben ab 15 Uhr bei Landesligist BSV Roxel, am Sonntag zur gleichen Zeit bei Westfalenliga-Neuling RW Deuten.

Vreden-Trainer Engin Yavuzaslan hat seine Mannschaft unter der Woche mächtig schwitzen lassen. Gleich fünf Mal bat er seine Akteure zum Training. „Jetzt bin ich mal gespannt, wie sich die Jungs nach so einer intensiven Woche in den Spielen präsentieren.“

Jetzt lesen

Möglichst viele Spieler sollen während der Doppelschicht am Wochenende zum Einsatz kommen. Allerdings steht nicht der komplette SpVgg-Kader zur Verfügung. Ricardo Ottink weilt im Urlaub, Jannik Schlüter und Joshua Pazek befinden sich nach langwierigen Verletzungen im Aufbautraining, zudem werden Bas Reekers, Niklas Hilgemann und Timo Grabowsky geschont – „reine Vorsichtsmaßnahmen“, sagt Yavuzaslan.

Für das Spiel in Roxel erwartet der Coach, anders als zuletzt gegen die Regionalligisten, dass seine Elf das Spiel machen muss und auf einen eher defensiv eingestellten Gastgeber trifft. Anders am Sonntag in Deuten: „So, wie ich die in Erinnerung habe, werden die sich sicher nicht hinten reinstellen.“

Lesen Sie jetzt