Erfolge für Lüthi, Volmer und Co.

Reitsport: Hallenturnier in Velen

Fünf Springen der Klasse S wies das große Hallenreitturnier in Velen am vergangene Wochenende auf. Dabei mischten die Starter aus unserem Verbreitungsgebiet fast immer im Kampf um die Top-Platzierungen mit. Goldene Siegerschleifen gab es für Lars Volmer (Legden) und Kaya Lüthi (Stadtlohn). Letztere entschied den Hauptakt, das abschließende S**-Springen mit Stechen, für sich.

KREIS

, 23.01.2017, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die in Almsick wohnhafte Reiterin ließ bei der letzten Prüfung des Turniers am Sonntagnachmittag viele namhafte Konkurrenten hinter sich. Auf dem Rücken von Cassito del Diabolo hatte die für den RV Albersloh startende Lüthi nach dem Umlauf noch nicht an erster Position gestanden, mit ihrem fehlerfreien Ritt aber als eine von acht Teilnehmern das Stechen erreicht. Dort legte sie ohne Fehler die schnellste Zeit hin und verwies den Legdener Elmar Vinkelau auf Montenda sowie Hendrik Dowe (Heiden) mit Queen Magic auf die Plätze zwei und drei. Stefan Engbers vom RV Südlohn-Oeding belegte mit Tempo Royal den siebten Rang. An Position neun platziert wurden Lars Volmer und La Corunja, die das Stechen nicht erreicht hatten.

Lars Volmer Schnellster

Volmer hatte bereits am Samstag mit Peppi ein Springen der Klasse S* für sich entschieden. Von den insgesamt zehn fehlerfreien Teilnehmern legte das Paar die schnellste Zeit vor dem zweitplatzierten Hendrik Dowe mit Zofie hin. Daniel Engbers (RV Südlohn-Oeding) belegte mit Champions League Rang acht.

Daniel Engbers (auf Salitos) und Lars Volmer (auf La Corunja) zählten auch beim S*-Springen mit Stechen am Samstagabend zu den sieben Platzierten. Dort ergatterten aber Hendrik Dowe und Sally die goldene Schleife, Elmar Vinkelau (auf Roman) musste sich abermals mit dem zweiten Rang zufrieden geben.

Zweiter Sieger wurde zudem Lars Volmer auf Luis P beim S*-Springen am Freitagabend hinter Gerhard Autmaring (Georgsmarienhütte). Zu den 16 Platzierten zählten hier auch Kaya Lüthi und Ellie.

Ebenfalls erfolgreich waren die Legdener Lars Volmer und Elmar Vinkelau beim Zwei-Phasen-Springen der Klasse S* am Sonntagnachmittag. Volmer und Dynamic belegten Rang sieben, Vinkelau und Cayman den achten Platz.


Pia Alfert (RV Ahaus-Ammeln) belegte in einer M**-Ponyspringprüfung am Samstag mit Song Girl, Harry und Mr. X die ersten drei Plätze.
Im M*-Springen mit Stechen am Sonntag siegte sie mit Harry, wurde Zweite mit Mr. X und Vierte mit Song Girl.

Lesen Sie jetzt