Fäuste fliegen in Vreden

Boxen: Am 20. Mai

Die Vorfreude steigt: Nur noch wenige Tage, dann wird der ehemalige Saal Kleine, das heutige Craft-Werk, nach knapp 25 Jahren wieder zum Schauplatz einer Boxnacht. Der TV Vreden bietet seinen Zuschauern am Samstag, 20. Mai, Kämpfe in verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen.

VREDEN

, 09.05.2017, 17:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lisa Katier (l.), amtierende Deutsche Junioren-Meisterin, geht als eines von sieben Vredener Talenten an den Start.

Lisa Katier (l.), amtierende Deutsche Junioren-Meisterin, geht als eines von sieben Vredener Talenten an den Start.

Wichtig war es den Organisatoren der Vredener Boxabteilung, möglichst viele Aktive aus dem eigenen Stall an den Start zu bringen. Das ist gelungen, sieben TV-Talente werden sich im Ring präsentieren: Timur Motlag, Miguel Motlag, Katarina Hempel, Lisa Katier, Bastian Jevsek, Dario Colapietro und Patrick Kummer. Als Ringrichter wird der Vredener Trainer Heinz Wewers fungieren, als Ringsprecher und Moderator der früher sehr erfolgreiche TV-Boxer Ewald Tenhumberg. Außerdem hat sich Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch für ein Grußwort angekündigt.

Gegnerin gefunden

"Mit den bisherigen Planungen sind wir sehr zufrieden", sagt Matthias Wewers vom TV. Die meisten Meldungen für die verschiedenen Kämpfe seien bereits eingetrudelt. Bedenken habe er gehabt, keine Gegnerin für die amtierende Deutsche Junioren-Meisterin Lisa Katier zu finden. Doch es fand sich eine Kontrahentin, die extra aus Bayern anreist.

Der Abend beginnt für alle Boxer ab 17.45 Uhr mit dem Wiegen und der ärztlichen Untersuchung. Ab 19 Uhr öffnen die Tore Craftwerk für die Zuschauer, die sich bereits mit den Vorkämpfen in Stimmung bringen können. Um 19.55 Uhr finden sich dann die Faustkämpfer zur Vorstellung im Saal ein. Direkt im Anschluss heißt es: Ring frei für die verschiedenen Klassen von Kadetten bis Erwachsenen, von Fliegengewicht bis Superschwergewicht. 15 bis 18 Duelle sind geplant. "Unter den Teilnehmern sind auch einige aktuelle Meister. Wir sind froh, dass wir ein gutes Niveau anbieten können", so Matthias Wewers.

Ende gegen Mitternacht

Der Ablauf ist nicht nach Alter oder Gewichtsklasse gestaffelt, um die Spannung hochzuhalten, so Wewers. Das Ende der Kämpfe ist für Mitternacht geplant. Bereits jetzt seien über 200 Karten abgesetzt, insgesamt sind 400 im freien Verkauf.

Tickets für die Boxnacht im Vredener Craft-Werk, Markt 1, gibt es im Njoy, Up de Hacke 21, für 10 Euro. An der Abendkasse kosten sie dann 12 Euro.

Lesen Sie jetzt