FC Oeding freut sich auf eine spannende Saison

rnFußball

Mit elf neuen Spielerinnen und zwei neuen Trainern gehen die Frauen des FC Oeding in die neue Fußballsaison. Um die Neuen gut zu integrieren, setzt man verstärkt auf Teambuilding-Maßnahmen.

Oeding

, 24.08.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dreimal in der Woche rufen die neuen Trainer der Oedinger Damenmannschaften ihre Spielerinnen zum Training. Während es für Markus Schmidt, Trainer der 1. Mannschaft, in der neuen Saison darum geht, einen guten Mittelfeldplatz in er Landesliga zu belegen, möchte Lars Nollenberg mit der zweiten Mannschaft in er Kreisliga B ganz oben angreifen.

Viele junge Spielerinnern sind nun zu den Frauen aufgestiegen und reduzieren damit das Durchschnittsalter der Teams gehörig. Zur Integration der neuen Spielerinnen planen die Trainer einige Teambuilding-Maßnahmen.

Jetzt lesen

Am Samstag stand für alle Spielerinnen des FC ein großer gemeinsamer Trainingstag auf dem Plan. Von 10 bis 17 Uhr wurde auf dem Gelände an der Grenze trainiert. Dieser Tag sollte das Trainingslager ersetzen, welches aufgrund von Corona nicht stattfinden konnte. Corona ist auch das Stichwort, welches Markus Schmidt auf der Seele brennt. So richtig zuversichtlich ist er noch nicht, dass die Saison planmäßig beginnen kann.

Ansonsten hat sich beim FC aber wenig geändert nach dem Wiederbeginn. Man achtet vermehrt auf Desinfektion, aber die Einheiten an sich laufen so ab wie sonst auch. Allerdings kann man durch die Regeln im Spielbetrieb nicht mehr so aus dem Vollen schöpfen wie zuvor, da der Kader pro Spieltag auf 15 plus zwei Spielerinnen begrenzt ist.

Jetzt lesen

Beide Trainer sind aber froh endlich wieder mit den Mannschaften auf dem Platz stehen zu dürfen und Markus Schmidt freut sich auf viele spannende Derbys gegen Vreden, Wessum, Legden und seinen alten Verein SG Coesfeld.

In den bisherigen Testspielen verzeichnete die erste Mannschaft, die am 20. September gegen Aufsteiger Mecklenbeck II in die Saison startet, eine 0:4-Niederlage gegen GW Lankern und einen 4:1-Sieg über die DJK Barlo.

Die zweite Mannschaft hat am ersten Spieltag direkt spielfrei und ist dann Gast beim FC Epe. Ihr Freundschaftsspiel gegen den SuS Hochmoor gewannen sie mit 3:0.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt