Gastgeber ASV muss gegen DJK ins Elfmeterschießen

Fußball

Viele Treffer in den zwei Spielen am zweiten Spieltag beim Vorbereitungsturnier des ASV Ellewick

Vreden

, 22.07.2021, 16:49 Uhr / Lesedauer: 2 min
Georg Röring (l., ASV Ellewick) im Zweikampf mit Lars Mechlinski (DJK Stadtlohn).

Georg Röring (l., ASV Ellewick) im Zweikampf mit Lars Mechlinski (DJK Stadtlohn). © Raphael Kampshoff

Auch am zweiten Turniertag in Ellewick behaupteten sich die Favoriten. Die SpVgg Vreden II setzte sich gegen GW Lünten deutlich mit 4:1 (3:0) durch, der ASV Ellewick benötigte nach einem 2:2 gegen Eintracht Stadtlohn ein 6:4 im Elfmeterschießen. Somit kommt es im zweiten Halbfinale zum Duell der beiden Vredener Bezirksligisten.

Der ASV tat sich gegen Eintracht Stadtlohn schwer. Der A-Ligist stand defensiv gut sortiert, passte aber einmal im Mittelfeld nicht auf. Der Ball wurde weiter an Gerrit Bröcking geleitet, der die Lederkugel über Torhüter Kevin Perlick zum 1:0 lupfte (21.). In der 73. Minute setzte sich Niklas Stielau durch, seinen Schuss parierte Ellewicks Torhüter Noah Ross noch, im Nachschuss traf Serhat Delen. Die 2:1-Führung des ASV bereitete Maik Klein Reesink vor. Er sah den freien Pascal Gewers, der den Ball durch die Beine von Torhüter Kevin Perlick zum 2:1 über die Linie stocherte (76.). Mit dem Schlusspfiff versenkte Lars Mechlinski einen Freistoß zum 2:2 im Netz (90.+3).

Elfmeterschießen

Im Elfmeterschießen trafen Marvin Robert, Marius Abbing, Steffen Wüpping und Maik Klein Reesink für Ellewick, für Stadtlohn trafen Phil Stephan und Angelo Könning.

In der zweiten Partie des Tages hatte Bezirksligist SpVgg Vreden II wenig Probleme gegen GW Lünten. Schon in der zweiten Minute brachte Janne Frederik Tenhumberg die SpVgg II mit einem Kopfball nach Flanke von Tarek El-Abdulah in Führung. El-Abdulah war es auch, der die Flanke zum 2:0 schlug, die diesmal von Simon Verwohlt platziert eingeköpft wurde (33.). Den Halbzeitstand von 3:0 erzielte Jannis Robers nach einem Fehler der Lüntener im Mittelfeld (36.).

Nach der Pause wurde das Spiel etwas ausgeglichener, wobei Vreden den größeren Ballbesitzanteil hatte und nach einer Ecke durch einen Kopfball von Raul Völkering mit 4:0 in Führung ging (74.).

Den Ehrentreffer für den A-Ligisten zum 1:4 erzielte Jan Nicklas Hilbring mit einem Kopfball (87.).

Ellewick – E. Stadtlohn 2:2 (4:2 n. E.)

Tore: 1:0 Bröcking (21.), 1:1 Delen (73.), 2:1 P. Gewers (76.) 2:2 Mechlinski (90.) - Elfmeterschießen: 1:0 Robert, 1:1 Stephan, 2:1 Abbing, 2:2 Könning, 3:2 Esseling, 3:2 Dücker verschießt, 4:2 Klein-Reesink, Schlei verschießt

SpVgg Vreden II - GW Lünten 4:1

Tore: : 1:0 J. Tenhumberg (2.), 2:0 Verwohlt (33.), 3:0 Robers (36.), 4:0 Völkering (74.), 4:1 Hilbring (87.)

Lesen Sie jetzt