Kreispokal: Ahauser Derby in der ersten Runde

rnFußball

Die erste Runde des Kreispokals wurde am Montagabend in kleiner Runde ausgelost. Dabei ergaben sich neben den typischen Duellen David gegen Goliath auch interessante Derbys.

Kreis

, 03.08.2020, 20:20 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Kreispokalwettbewerb der alten Saison ist noch nicht abgeschlossen, der der neuen Spielzeit wirft trotzdem bereits seine Schatten voraus: Ohne Vereinsvertreter nahmen Mitglieder des Kreisfußballausschusses am Montagabend in Coesfeld die Auslosung für die erste Runde des Kreispokals 2020/21 vor. Als „Glücksfeen“ fungierten dabei Lionel und Tamino, die Söhne des Schiedsrichter-Vorsitzenden Paulo Goncalves aus Stadtlohn.

Lionel und Tamino Goncalves zogen die Lose für die Erstrundenspiele im Kreispokal.

Lionel und Tamino Goncalves zogen die Lose für die Erstrundenspiele im Kreispokal. © Sascha Keirat

Weil Oberliga-Aufsteiger SpVgg Vreden in der Hinserie terminlich stark eingespannt sein wird, billigte der Kreisfußballausschuss den Vredenern als einzigem Team ein Freilos für die erste Runde zu. Die findet am Donnerstag, 24. September, statt. Und da müssen die Vredener schon in der Liga ran. Sie treffen dann in der zweiten Runde (22. Oktober) auf den Sieger der Partie SV Eggerode gegen SuS Legden.

Jetzt lesen

Neben dieser Begegnung stehen 26 weitere in der ersten Runde an. Pokalspielleiter Willy Westphal verlas dabei die Vereinsnamen, die seine beiden jungen Assistenten aus dem Lostopf zogen. Dabei heraus kam zum Beispiel das Ahauser Derby zwischen dem FC Ottenstein (Kreisliga A) und VfB Alstätte (Bezirksliga). Besonders fieberten die Goncalves-Jungs dem Gegner ihres Klubs DJK Stadtlohn entgegen. Sie zogen für den A-Ligisten ein Auswärtsspiel beim Ligakonkurrenten SC Südlohn.

Hier die Partien der ersten Runde (24. September) im Überblick:

Spiel 1: SV Eggerode - SuS Legden
Spiel 2: FC Oldenburg - Union Lüdinghausen
Spiel 3: Union Wessum - GW Hausdülmen
Spiel 4: RW Nienborg - TuS Wüllen
Spiel 5: DJK Rödder - GW Nottuln
Spiel 6: FC Ottenstein- VfB Alstätte
Spiel 7: Vorwärts Lette - SuS Olfen
Spiel 8: ASC Schöppingen - SG Coesfeld
Spiel 9: SC Ahle - Vorwärts Epe
Spiel 10: Vorwärts Hiddingsel - Fortuna Gronau
Spiel 11: TuRo d’Izlo Gronau - ASV Ellewick
Spiel 12: BW Lavesum - Arminia Appelhülsen
Spiel 13: TSV Ahaus - Borussia Darup
Spiel 14: SG Gronau - FC Oeding
Spiel 15: GW Lünten - SV Heek
Spiel 16: Brukteria Rorup - SuS Stadtlohn
Spiel 17: SW Beerlage - Adler Buldern
Spiel 18: Fortuna Seppenrade - FC Vreden
Spiel 19: FC Epe - SV Gescher
Spiel 20: TuRo Darfeld - SW Holtwick
Spiel 21: SF Graes- VfL Billerbeck
Spiel 22: SC Südlohn - DJK Stadtlohn
Spiel 23: Westfalia Osterwick - Eintracht Ahaus
Spiel 24: SuS Hochmoor - DJK Coesfeld
Spiel 25: Germania Asbeck - TG Almsick
Spiel 26: DJK Dülmen - SF Merfeld
Spiel 27: SF Ammeloe - TSG Dülmen
Spiel 28: Freilos - SpVgg Vreden

Zweite Runde (22. Oktober)
Spiel 29: Sieger Eggerode/Legden - SpVgg Vreden
Spiel 30: Sieger Oldenburg/Lüdinghausen - Sieger Ammeloe/Dülmen
Spiel 31: Sieger Wessum/Hausdülmen - Sieger DJK Dülmen/Merfeld
Spiel 32: Sieger Nienborg/Wüllen - Freilos
Spiel 33: Sieger Rödder/Nottuln - Sieger Asbeck/Almsick
Spiel 34: Sieger Ottenstein/Alstätte - Sieger Hochmoor/DJK Coesfeld
Spiel 35: Sieger Lette/Olfen - Sieger Osterwick/Ahaus
Spiel 36: Sieger Schöppingen/SG Coesfeld - Freilos
Spiel 37: Sieger Ahle/V. Epe - Sieger Südlohn/DJK Stadtlohn
Spiel 38: Sieger Hiddingsel/Gronau - Sieger Graes/Billerbeck
Spiel 39: Sieger TuRo d‘Izlo/Ellewick - Sieger Darfeld/Holtwick
Spiel 40: Sieger Lavesum/Appelhülsen - Freilos
Spiel 41: Sieger TSV/Darup - Sieger FC Epe/Gescher
Spiel 42: Sieger SG Gronau/Oeding - Sieger Seppenrade/FC Vreden
Spiel 43: Sieger Lünten/Heek - Sieger Beerlage/Buldern
Spiel 44: Sieger Rorup/Stadtlohn - Freilos

Lesen Sie jetzt