Krüchting und Meyer: SC Südlohn setzt auf Variante mit zwei Spielertrainern

rnFußball-Kreisliga A

Wenn Peter Ellermann im Sommer als Trainer des SC Südlohn abtritt, übernehmen zwei Spieler die Leitung des Teams. Einer zählt schon jetzt zur Mannschaft, einer kehrt zum SC‘28 zurück.

Südlohn

, 29.01.2020, 21:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit zwei Südlohner Eigengewächsen hoffen die Verantwortlichen beim SC, mehr Kontinuität auf dem Trainerposten zu schaffen, als es zuletzt der Fall war. Dabei setzt der Verein für seine A-Liga-Mannschaft auf eine Variante mit zwei gleichberechtigten Spielertrainern.

Neben Jörg Krüchting, der aktuell bereits im dritten Jahr als Co-Trainer agiert, kehrt Daniel Meyer in verantwortlicher Position zu seinem Heimatklub zurück. Der 29-Jährige spielt aktuell im vierten Jahr beim Landesligisten SG Borken.

Den Aufstieg dahin feierte er 2017 noch gemeinsam mit Krüchting, ehe der zurück an die Doornte wechselte. Ohnehin haben die beiden im Fußball schon einiges zusammen erlebt. Zum Beispiel den Gewinn der Meisterschaft in der Kreisliga A mit dem SC 2015.

Krüchting und Meyer: SC Südlohn setzt auf Variante mit zwei Spielertrainern

2015 feierten Jörg Krüchting (2.v.l.) und Daniel Meyer (2.v.r.) gemeinsam die Meisterschaft mit dem SC'28. © Sascha Keirat

„Danni und ich standen auch zuletzt immer in Kontakt. Es ist sicher von Vorteil, wenn man so eine Aufgabe mit jemandem übernimmt, den man gut kennt“, sagt Krüchting. Er habe sich sehr über die Anfrage vom Südlohner Fußballvorstand gefreut. „Ich finde, es ist eine schöne Sache, wenn man bei seinem Heimatverein ins Trainergeschäft einsteigen kann.“ Wie lange er selbst, mit aktuell 33 Jahren, noch als Stürmer auflaufe, werde sich zeigen.

Jetzt lesen

Sein künftiger Trainerkollege Meyer sei dagegen mit 29 noch im besten Fußballeralter und werde der Abwehr noch ein paar Jahre lang weiterhelfen können. Dass die neue Konstellation längerfristig angelegt ist, darin sind sich alle Beteiligten einig. „Unser Ziel ist es natürlich, nicht wieder so schnell einen Trainerwechsel zu haben wie zuletzt“, sagt Daniel Meyer. Er sieht beim SC eine Mannschaft mit viel Potenzial und freut sich auf die neue Aufgabe im Sommer. „Jetzt will ich nach überstandener Verletzung aber noch einmal in der Landesliga angreifen.“

Jetzt lesen

Über die Zusage des Duos freut sich auch Marcel Dziuba vom Fußballvorstand des SC. „Unser Ziel war es, wieder mehr auf Südlohner zu setzen. Das ist uns mit Jörg und Danni als Trainer jetzt gelungen und das wollen wir auch im Kader weiter umsetzen.“ Meyer sei zudem auch sportlich eine echte Verstärkung für die Mannschaft. Und diese Mannschaft wird laut Krüchting in der kommenden Saison komplett zusammenbleiben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt