Neuer Trainer, neue Kapitäne: Diese Spieler führen die SpVgg künftig an

rnFußball

Mit dem Trainerwechsel hat sich auch die Hierarchie in der Mannschaft der SpVgg Vreden verändert. Engin Yavuzaslan hat jetzt seine Kapitäne für die Oberliga-Saison bestimmt.

Vreden

, 18.08.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vieles im Hamalandstadion wird anders sein als bisher, wenn die SpVgg Vreden in die neue Spielzeit startet. Statt Westfalenliga heißt die Spielklasse Oberliga, an der Seitenlinie steht Engin Yavuzaslan anstelle von Rob Reekers und auch die Kapitänsbinde trägt künftig ein anderer.

Nachdem Niklas Hilgemann die Blau-Gelben als Käpt‘n in der vergangenen Saison in die fünfte Liga geführt hat, gibt er die Binde jetzt ab. Yavuzaslan hat sich für einen Wechsel entschieden und schenkt mit Jannik Enning einem jungen Innenverteidiger das Vertrauen.

Jetzt lesen

„Jannik ist ein junger, sehr talentierter Spieler, der mit seiner Persönlichkeit und seiner Ausstrahlung auf dem Platz jetzt so weit ist, diese Verantwortung zu übernehmen.“ Spieler wie Niklas Hilgemann oder Carlo Korthals seien grundsätzlich natürlich auch Kandidaten gewesen, „aber die beiden haben schon so ein Standing und so eine Erfahrung, dass sie keine Binde brauchen, um die jüngeren Leute auf dem Platz zu führen“, so der Trainer.

Niklas Niehuis und Tim Schücker als Stellvertreter

Ennings Stellvertreter sind mit Niklas Niehuis einer der dienstältesten Spieler im Vredener Kader und mit Tim Schücker ein Mann, der schon über Oberliga-Erfahrung verfügt, die er beim SuS Stadtlohn gesammelt hat. Schücker trug bereits beim Test in Coesfeld die Binde, Niehuis zuletzt in Wulfen.

Jetzt lesen

Zuletzt nicht auf dem Platz stehen konnte der bisherige Kapitän Hilgemann, der noch an Knieproblemen laboriert. Yavuzaslan: „Er ist im Aufbautraining und arbeitet akribisch an seiner Rückkehr. Für uns wäre es Gold wert, wenn er bis zum Saisonstart wieder fit wäre.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt