Nienborger Kevin Böcker als Fairplay-Sieger nominiert

Fußball

Für eine Aktion in der Saisonvorbereitung hat der FLVW jetzt Kevin Böcker von RW Nienborg als Monatssieger für den Fairplaypreis nominiert. Die Abstimmung läuft ab sofort.

Nienborg

, 28.09.2021, 12:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Nienborger Torwart Kevin Böcker steht zur Wahl als Fairplay-Monatssieger September.

Der Nienborger Torwart Kevin Böcker steht zur Wahl als Fairplay-Monatssieger September. © RW Nienborg

Eigentlich hütet Kevin Böcker bei den Rot-Weißen das Tor. Im Testspiel gegen Matellia Metelen in der Vorbereitung lief er aber in Ermangelung an Personal im zweiten Durchgang als Mittelstürmer auf. Dabei bewies er Sportsgeist.

In der 75. Minute stürmte Böcker mit dem Ball am Fuß Richtung gegnerisches Tor. Beim Spielstand von 1:0 für die Hausherren hatte er somit die Möglichkeit auf den Ausgleich. Kurz vor der Strafraumgrenze wurde Kevin Böcker allerdings von einem Verteidiger per Notbremse regelwidrig gestoppt. Der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Freistoß und Platzverweis.

Der Nienborger Spieler teile dem Schiedsrichter allerdings sofort mit, dass er den Ball zuvor mit der Hand gespielt hatte. Der Unparteiische nahm daraufhin die Rote Karte zurück und entschied auf Freistoß für die Gäste. Das Spiel endete 1:0.

Die Nienborger meldeten diese Aktion an den Fußballverband, der regelmäßig Spieler für faire Gesten auszeichnet. Das Voting ist ab sofort geöffnet, abgestimmt werden kann bis zum 17. Oktober unter diesem Link.

Lesen Sie jetzt