Silber für den RV Südlohn-Oeding

Pferdesport: Hallenreitturnier

Beim vierten „Late-Entry-Turnier“ des RV Südlohn-Oeding hat Jamie van de Sand vom ausrichtenden Reitverein bei der Springprüfung der Klasse M* für sechs- bis achtjährige Pferd mit ihrem Pferd Cinzano Rose den zweiten Platz belegt.

SÜDLOHN

, 11.01.2017, 18:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ulrike Petershagen (RV Südlohn-Oeding) im Sattel von Loriot.

Ulrike Petershagen (RV Südlohn-Oeding) im Sattel von Loriot.

Die Siegerschleife holte sich Tom Schewe (RV Stadthagen) im Sattel von Djiwalou, Rang drei ging an Thomas Holz vom RV Greven auf Coolmanns Big Foot.

30 Starterpaare hatten sich der M*-Aufgabe in der Oedinger Reithalle gestellt, entschieden wurde die Prüfung nach Fehlerpunkten und der benötigten Zeit. Gleich 17 Teilnehmer meisterten den Parcours ohne Abwurf oder Zeitfehler. Den mit Abstand schnellsten Null-Fehler-Ritt zeigte Tom Schewe mit Djiwalou. Im gelang ein fast perfekter Auftritt mit hohem Tempo und ganz engen Wendungen. Seine Zeit von 44.48 Sekunden konnte von keinem Konkurrenten unterboten werden. Jamie van de Sand ritt mit Cinzano Rose ohne Springfehler in 47.48 Sekunden nach Hause, das war die zweitbeste Zeit und damit Rang zwei. Sie war am Ende nur um 20 Hundertstel schneller als Thomas Holz (Greven), der auf Platz drei kam.

Dressurerfolge

Auch beim Dressurreiten gab es eine Silberschleife für den gastgebenden RV Südlohn-Oeding. In der Prüfung der Klasse M** belegte Ulrike Petershagen mit ihrem Pferd Loriot hinter Stefanie Wolf (RV Krüsterhof Voerde) mit Rockman Royal den zweiten Platz. 15 Paare hatten für diese  Prüfung ihre Nennungen abgegeben. Stefanie Wolfs Vortrag wurde von den Richtern am besten bewertet, sie erhielt 669 Punkte. Ulrike Petershagen brachte es auf 654,5 Zähler. Die S*-Prüfung gewann Stefanie Wolf (Voerde) mit Saphira Royal und 903 Punkten, Ulrike Petershagen belegte mit Loriot den sechsten Rang.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt