SpVgg-Reserve feiert souveränen Pflichtsieg

Fußball-Bezirksliga

SpVgg Vreden II lässt Adler Weseke bei 4:0-Sieg keine Chance. benedikt Wesseler eröffnete den Torreigen und machte mit dem 0:3 den Deckel drauf.

Vreden

, 05.10.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Doppeltorschütze für die SpVgg: Benedikt Wesseler.

Doppeltorschütze für die SpVgg: Benedikt Wesseler. © Raphael Kampshoff

Vreden. Souveräner Auftritt der SpVgg II bei Adler Weseke: Die Vredener wurden ihrer Favoritenrolle im gesamten Spiel gerechet und siegten auch in der Höhe verdient mit 4:0.

20 Minuten brauchte die Mannschaft von Gustav Mauritz, um ins Spiel zu kommen. Dann aber übernahmen sie klar die Initiative und erspielte sich Chancen. Aus dem Gewühl heraus schoss Benedikt Wesseler nach 29 Minuten zum 1:0 ein.

Jetzt lesen

Wenige Zeigerumdrehungen später erhöhte Simon Verwohlt. Auch nach der Pause ließ Vreden nicht locker. Nach einer Hereingabe von außen traf Wesseler zum wichtigen 3:0 und nahm so frühzeitig die Spannung aus der Partie (54.). Zehn Minuten später durfte Hendrik Nünning das Ergebnis vom Punkt noch nach oben schrauben. Trainer Mauritz war zufrieden: „Wir haben klar dominiert und verdient unseren ersten Auswärtssieg eingefahren. Wir haben es gut gelöst.“ johs

Adler Weseke - SpVgg Vreden II 0:4
SpVgg: Siehoff - Reuner, Robers (69. Schmieder), Dünne, Schlüter (76. Artas), Nünning, Verwohlt (61. Tenhumberg), Wesseler, Resing (55. Hakvoort), Droste, Wilkes
Tore: 0:1, 0:3 Wesseler (29./54), 0:2 Verwohlt (33.), 0:4 Nünning (66., FE).

Lesen Sie jetzt