SuS besiegt Lippramsdorf im Nachholspiel klar

Fußball-Bezirksliga

Seinen zweiten Platz in der Bezirksliga hat der SuS Stadtlohn am Donnerstag verfestigt. Gegen den SV Lippramsdorf gelang auf dem Kunstrasen am Losberg ein ungefährdeter Sieg.

Stadtlohn

, 06.03.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einen überzeugenden Auftritt zeigte der SuS am Donnerstag.

Einen überzeugenden Auftritt zeigte der SuS am Donnerstag. © Sascha Keirat (A)

In den Anfangsminuten überrannten die Stadtlohner ihre Gäste förmlich und erspielten sich mit schnellen Kombinationen dicke Chancen. So kam der Führungstreffer in der siebten Minute schon überfällig. Nach einem Abpraller köpfte Maximilian Wolf den Ball über die Linie. „Genauso hatten wir uns den Start ausgemalt“, sagte Trainer Stefan Rahsing hinterher.

Und seine Mannschaft ließ den Gegner auch in der Folge zunächst nicht ins Spiel finden. Als es gerade etwas ruhiger auf dem Platz geworden war, schlug die Heimelf ein zweites Mal zu. Eine Ecke verlängerte Mario Thentie zum 2:0 ins kurze Eck (39.).

Jetzt lesen

Nach der Pause folgte die stärkste Phase der Lippramsdorfer. Doch mitten in diese hinein fiel dann mit dem 3:0 schon die Vorentscheidung. Nach einem Solo vom Mittelkreis gegen drei Gästespieler schloss Maximilian Rhein erfolgreich ab (54.). Den letzten Treffer des Tages besorgte dann Eswin Vreven in der 80. Minute nach einem Konter.

Damit war Trainer Rahsing dann auch zufrieden: „Lippramsdorf war zwar absolut gallig, aber trotzdem ist unser Sieg nicht in Gefahr geraten. Das war eine sehr gute Leistung der Mannschaft.“ Weiter geht es für den SuS am Sonntag beim SuS Olfen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt