SuS Stadtlohn verkürzt Rückstand auf Platz eins

rnFußball-Bezirksliga

Beim Sieg in Olfen leiteten die Joker die Stadtlohner Treffer ein. Ebenso wie der eigene Sieg freute die Stadtlohner dann das Ergebnis von einem anderen Platz.

Stadtlohn

, 08.03.2020, 18:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einen erfreulichen Spieltag erlebte der SuS Stadtlohn am Sonntag in der Bezirksliga 11. Parallel zum eigenen 2:0-Sieg beim SuS Olfen unterlag Tabellenführer TuS Haltern II dem FC Epe, sodass der Rückstand der Stadtlohner nur noch drei Zähler beträgt.

Stadtlohns Trainer Stefan Rahsing atmete nach dem Sieg in Olfen auf: „Das war nach der Englischen Woche ein hartes Stück Arbeit. Wir sind stolz auf die Mannschaft, dass sie die Aufgabe so souverän gelöst hat.“

Gegen extrem defensiv aufgestellte Gastgeber ließ der SuS den Ball laufen, zunächst aber mit wenig Zug zum Tor. Chancen zur Pausenführung boten sich Tobias Preckel und Maximilian Rhein.

Mit Kevin Meise und Hendrik Deitert brachte Rahsing für den zweiten Durchgang zwei frische Offensivkräfte. Und Deitert war 20 Minuten später Wegbereiter für den ersten Stadtlohner Treffer. Er wurde im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Maximilian Rhein mit seinem 14. Saisontreffer eiskalt (66.).

Von den Olfenern kam auch danach offensiv so gut wie nichts. Die Stadtlohner sorgten aber erst in der Nachspielzeit endgültig für Ruhe. Der eingewechselte Niclas Dormayer legte quer für Maximilian Wolf, der ins leere Tor einschob (90.+3).

SuS Olfen - SuS Stadtlohn 0:2
Stadtlohn: Mess - Diekenbrock, Jaegers, Brinkmann, Tenbrink (46. Deitert), Buning (46. Meise), Wolf, Thentie, Preckel, Vreven, Rhein (88. Dormayer)
Tore: 0:1 Rhein (66., FE); 0:2 Wolf (90.+3)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt