Testspiele vom Wochenende: Bezirksligisten mit einigen Problemen

rnFußball

Jede Menge Testspiele haben die Teams von der Landesliga bis zur Kreisliga am Wochenende absolviert. Besonders einige der Westmünsterländer Bezirksligisten offenbarten dabei Probleme.

Kreis

, 23.08.2020, 17:45 Uhr / Lesedauer: 4 min

Frauen- und Männerteams aus allen Spielklassen standen am Wochenende zu Testspielen auf dem Platz. Immerhin startet in zwei Wochen die neue Saison. Und so haben sich die Mannschaften aus der Bezirksliga 11 geschlagen.

SuS Stadtlohn: Nach dem Pokal-Halbfinale am Donnerstag nahm Trainer Stefan Rahsing im Duell mit dem FC Marl (Bezirksliga 14) acht Änderungen in der Startelf vor. „Taktisch war das in Ordnung, nur technisch hatten wir einige Probleme“, sagte der Trainer nach der 0:3-Niederlage. Die Gegentore kassierte der SuS allesamt im ersten Durchgang. Marl nutzte Unaufmersamkeiten in der SuS-Abwehr (7., 12.) und tauchte nach einem Pass in die Tiefe frei vor Torwart Justin Mess auf (43.). Rahsing:„In der zweiten Halbzeit waren wir dann die bessere Mannschaft, ohne uns aber riesige Chancen zu erspielen.“

TuS Wüllen: Der TuS bleibt nach einem 0:0 am Samstag gegen A-Ligist SC Südlohn weiterhin unbesiegt in der Testphase. „Insbesondere nach der harten Trainingswoche mit vier Einheiten war das Ergebnis völlig in Ordnung“, befand Wüllens Spielertrainer Johannes Dönnebink. „Das Unentschieden war gerecht, weil auch die Südlohner vier, fünf gute Chancen hatten.“ Einmal lag der Ball im Netz: Den TuS-Treffer durch Christopher Behrendt erkannte der Schiedsrichter aber wegen vermeintlicher Abseitsposition nicht an.

Jetzt lesen

SpVgg Vreden II: Mit einer 1:3-Niederlage beendeten die Vredener ihr Testspiel am Samstag beim A-Ligisten SW Holtwick. In der ersten Halbzeit spielten die Vredener noch ordentlich und gingen durch Simon Verwohlt in Führung. Der gerade aus der A-Jugend aufgerückte Verwohlt überlupfte nach einer Hereingabe den Torwart (21.). „In der zweiten Halbzeit haben wir kräftemäßig dann nachgelassen. Die Holtwicker konnten das mit ihrer Robustheit ausnutzen“, kommentierte SpVgg-Trainer Gustav Mauritz. Seine Mannschaft musste drei Gegentreffer schlucken.

SV Heek: Gegen A-Ligist Westfalia Osterwick mussten die Heeker eine 0:2-Heimniederlage einstecken. „Von der Einstellung her kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen, aber diesmal haben wir viele falsche Entscheidungen getroffen“, so HSV-Coach Rainer Hackenfort. Zu den beiden Gegentreffern führten zwei individuelle Böcke. Vor dem Strafstoß zum 0:1 hatte Christopher Hölscher Osterwicks Spielertrainer Mario Worms etwas ungestüm gefoult (56.). Vor dem 0:2 ließ sich Keeper Noel Oellerich den Ball von einem Westfalia-Angreifer abjagen (65.).

Jetzt lesen

ASV Ellewick: Im Duell mit Nachbar SF Ammeloe (Kreisliga A) zog der Bezirksliga-Aufsteiger mit 1:2 den Kürzeren. In der ausgeglichenen ersten Hälfte erspielten sich beide Teams gute Chancen. Die erste nutzte Sedat Semer nach einer Standardsituation für Ammeloe (22.). Zum Pausenstand traf zwölf Minuten später Marvin Robert. In Durchgang zwei erspielten sich die Sportfreunde ein deutliches Übergewicht. Sedat Semer machte mit seinem zweiten Treffer den Sieg im Testderby perfekt (63.). Trotz der zweiten Niederlage gegen einen Kreisligisten macht sich ASV-Trainer Jochen Kloster noch keine Sorgen. „Wir sind ja gerade erst richtig angefangen und haben noch einige Spieler, die verletzt oder noch nicht bei 100 Prozent sind.“

VfB Alstätte: Seit Ende Dezember hat der VfB mal wieder ein Spiel gewonnen, wenn auch nur in der Testphase. Beim 4:3 gegen A-Ligist GW Lünten gerieten die Alstätter allerdings trotz 4:0-Führung nach knapp 50 Minuten noch mal ins Wanken. „Als wir Jogi Krüchting ausgewechselt haben, hat die Mannschaft leider total nachgelassen, war nicht mehr eng an den Leuten und auch nicht mehr so konzentriert wie vorher“, schildert Co-Trainer Dirk Haveloh. „Aber für die Köpfe war es wichtig, dass das Ergebnis mal wieder gestimmt hat.“ Jeweils nach einem Freistoß trafen Spielertrainer Krüchting (20.) und Chris Schmäing (42.). Zum 3:0-Pausenstand legte Jonas Termathe nach (44.) und kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Krüchting auf 4:0. Dann kamen die Lüntener zurück. Tobias Resing mit einem Doppelpack (70., 75.) und Rene Wegener mit dem 4:3 (83.) sorgten noch mal für Spannung.

Testspiele Männer, Freitag

Germania Asbeck - SC Ahle 3:1
Tore: 1:0 Lammers (41.); 2:0 Schmeddes (44.); 2.1 Bröker (53.); 3:1 Wilpert (81.).

Union Wessum - VfL Ramdsorf 4:2
Tore: 1:0 F. Rose (15.); 2:0 N. Temme (33.); 2:1 Limberg (38.); 2:2 Niessing (50.); 3:2 Witte (53.); 4:2 F. Rose (63.).

VfB Alstätte - GW Lünten 4:3
Tore: 1:0 Krüchting (20.); 2:0 Schmäing (42.); 3.0 Termathe (44.); 4:0 Krüchting (46.); 4:1 Resing (70.); 4:2 Resing (75.); 4:3 Wegener (83.).

Eintracht Ahaus - GW Nottuln 2:1
Tore: 1:0 Böing (17.); 1:1 Hesker (22.); 2:1 Lovermann (37.)

Testspiele Männer, Samstag

SF Graes - FC Vreden 3:4
Tore: 0:1 Wissing (27.); 1:1 Kortbuß (33.); 1:2 Siewert (33.); 2:2 Kortbuß (36., Strafstoß); 2:3 J. Reimann (38.); 3:3 Kroesing (88.); 3:4 Siewert (89.).

FC Schüttorf - Eintracht Ahaus 4:3
Tore: 0:1 Bolat (1.); 1:1 Golbach (4.); 2:1 Bühring (15.); 3:1 Acar (25.); 4:1 Bühring (37.); 4:2 Bolat (51.); 4:3 Bolat (65.).

TuS Wüllen - SC Südlohn 0:0
Tore: Fehlanzeige

SW Holtwick - SpVgg Vreden II 3:1
Tore: 0:1 Verwohlt (21.); 1:1 Vedder (49.); 2:1 Grasedieck (78.); 3:1 Wagner (88.).

SuS Legden - FC Oeding 2:3
Tore: 0:1 Vierhaus (3.); 1:1 Effkemann (20.); 1:2 Vierhaus (60.); 1:3 Brügging 863.); 2:3 El-Abdulah (77.).

RW Nienborg - Matellia Metelen 2:6
Tore: 0:1 Prantler (9.); 1:1 A. Holtkamp (30.); 1:2 van de Velde (40.); 1:3 Viefhues (45.); 2:3 A. Holtkamp (55.); 2:4 Smith (85.); 2:5 Viefhues (87.); 2:6 Viefhues (90.+2).

SV Heek - Westfalia Osterwick 0:2
Tore: 0:1 Eggemann (56., Strafstoß); 0:2 Eggemann (65.).

SV Gescher II - Eintracht Ahaus II 4:2
Tore: 0:1 Wielandd (5.); 1:1 Wellermann (32.); 2:1 Wellermann (53.); 3:1 Wellermann (70.); 3:2 Wieland (82.); 4:2 Höing (87.).

ASV Ellewick - SF Ammeloe 1:2
Tore: 0:1 Semer (22.); 1:1 Robert (34.); 1:2 Semer (63.).

FC Ottenstein - VfL Billerbeck II 3:1
Tore: 1:0 J. Lünterbusch (17.); 2:0 de Lucia (57.); 2:1 Kuhlage (60.); 3:1 Kahla (70.).

Testspiele Männer, Sonntag

TSV Ahaus - Vorwärts Lette II 5:1
Tore: 1:0 Günes (14.); 2:0 Günes (20.); 3:0 E. Dayan (25.); 3:1 Krampe (40.); 4:1 Günes (50.); 5:1 Yüksel (90.).

SuS Stadtlohn - FC Marl 0:3
Tore: 0:1 Kaiser (7.); 0:2 Baf (12.); 0:3 Kudlek (43.).

DJK Stadtlohn III - TG Almsick 0:5
Tore: 0:1 E. Samele (6.); 0:2 T. Samele (30., Strafstoß); 0:3 Honvehlmann (53.); 0:4 Horst (64.); 0:5 Wissing (67., Strafstoß).

Vorwärts Lette - SuS Stadtlohn II 1:3
Tore: 0:1 Melka (8.); 0:2 Holtkamp (22.); 1:2 Wolter (80.); 1:3 Kloster (84.).

GW Lünten - SV Gescher 2:0
Tore: 1:0 N. Beuting (35.); 2:0 Resing (65.).

Testspiele Frauen

SuS Legden - Matellia Metelen 1:1
Tore: 0:1 Tenhoff (19.); 1:1 Hackenfort (31.).

SpVgg Vreden - Union Wessum II 4:4
Tore: 0:1 Gesing (8.); 1:1 Kottbus; 2:1 Eigentor (22., Harker); 2:2 Rossink (38.); 2:3 Kottbus (55.); 3:3 Welper (74.); 3:4 Kottbus (81.); 4:4 Welper (82.).

TuS Wüllen - SV Gescher 2:2
Tore: 1:0 Gesing (13.), 1:1 Barden (29.); 2:1 Gesing (56.), 2:2 Barden (89.).

Borussia Emsdetten - Union Wessum 1:3

Tore: 0:1 Kottbus (1.); 0:2 Kottbus (27.); 0:3 Holtkamp (39.); 1:3 Plotz (62.).

FC Ottenstein - FC Epe 5:3
Tore: 0:1 Perrevort (3.); 1:1 Thesing (14.), 2:1 Thesing (16.); 3:1 Thesing (30.); 4:1 Thesing (35.); 4:2 Perrevort (39.); 4:3 Kappelhoff (58.), 5:3 Stomp (90.).

Union Wessum II - SW Holtwick 3:2
Tore: 0:1 (1.); 1:1 Wolf (17.); 1:2 (30.); 2:2 Bömer (64.); 3:2 Hemling (74.).

Lesen Sie jetzt