Torjägerpokal: Nico Ostenkötter und Nike Weßels an der Spitze

Fußball

Auch in der neuen Saison kämpfen die Fußballer aus Ahaus und Umgebung um die Torjägerkanonen der Münsterland Zeitung. Ein Vredener und eine Wüllenerin stehen nach dem ersten Spieltag oben.

Kreis

, 07.09.2020, 17:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Erster Führender der Torjägerliste: Nico Ostenkötter (M.)

Erster Führender der Torjägerliste: Nico Ostenkötter (M.) © Sascha Keirat

In die Wertung um die Torjägerpokale der Münsterland kommen auch in der Fußballsaison 2020/21 alle Spielerinnen und Spieler der ersten Mannschaften von der Oberliga bis zur Kreisliga C.

Für die verschiedenen Spielklassen werden folgende Faktoren pro Treffer angewandt: Oberliga = 1,8; Landesliga = 1,4; Bezirksliga = 1,2; Kreisliga A = 1,0; Kreisliga B = 0,9; Kreisliga C = 0,8; Kreisliga D = 0,7.

Die Torjägerliste der Männer

Die Torjägerliste der Männer

Außerdem fließt die Anzahl der gesamten Spiele einer Mannschaft in die Wertung ein, zum Beispiel Oberliga = 40 Spiele oder Frauen-Landesliga = 26 Spiele.

Am ersten Spieltag gelangen Nico Ostenkötter zwei Obrliga-Treffer für die SpVgg Vreden, damit steht er an der Spitze. Beim 9:0-Kantersieg des TuS Wüllen in der Frauen-Kreisliga A traf Nike-Marie Weßels, letztjährige Gewinnerin des Torjägerpokals, satte vier mal.

Die Torjägerliste der Frauen

Die Torjägerliste der Frauen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt