Trotz Remis: Stadtlohn macht einen Punkt auf Spitzenreiter Haltern gut

rnFußball-Bezirksliga

Der SuS Stadtlohn ist nach dem 1:1 in Merfeld an Spitzenreiter Haltern herangerückt, weil sich der Tabellenführer eine 2:3-Schlappe bei Vorwärts Epe eingehandelt hat.

Stadtlohn

, 16.02.2020, 18:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einen Sieg hatte der SuS Stadtlohn im ersten Spiel des Jahres bei den Sportfreunden Merfeld angepeilt. Und der wäre am Sonntag auch möglich gewesen. Zunächst ärgerte sich der SuS als Tabelenzweiter nach dem Schlusspfiff über den 1:1-Endstand. Die Tatsache, dass Bezirksliga-Spitzenreiter TuS Haltern II parallel in Epe verlor, erhellte die Stadtlohner Mienen dann aber wieder.

„Unterm Strich ist das ein guter Spieltag für uns“, urteilte SuS-Trainer Stefan Rahsing. Seine Mannschaft brauchte ein paar Minuten, um ins Spiel zu kommen und den Wind für sich zu nutzen. So besaß Merfeld mit einem Pfosten-Freistoß die erste gute Gelegenheit. Doch auch die Gäste trafen danach in Person von Tobias Preckel zweimal Aluminium, zudem ließ Mario Thentie eine Chance ungenutzt.

Jetzt lesen

In der 27. Minute gelang dann aber der Führungstreffer. Nach einer Ecke nahm Thentie den Ball am zweiten Pfosten volley und schoss die Stadtlohner in Führung. „Von den Merfeldern kam bis zur Pause nichts mehr, deshalb denke ich, dass eine 2:0-Führung für uns das passende Halbzeitergebnis gewesen wäre“, so Rahsing.

Merfeld mit mehr Gefahr

Seine Mannschaft hätte im zweiten Durchgang noch den zweiten Treffer nachlegen können, doch Maximilian Rhein verpasste das. Die Merfelder, nun vom Wind begünstigt, entfachten jetzt mehr Torgefahr, meist aber nur mit Distanzschüssen oder Freistößen.

In der 75. Minute ließen sie sich die Chance vom Elfmeterpunkt aber nicht nehmen. Nach einer unübersichtlichen Situation wurde ein Merfelder gefoult. „Der Elfmeter war berechtigt“, so Rahsing. „Wäre vorher aber das Foul an Thentie geahndet worden, wäre es gar nicht zu der Situation gekommen.“

Der SuS hatte durch Hendrik Deitert noch die Chance zum 1:2, musste letztlich aber mit dem Remis leben.

SF Merfeld - SuS Stadtlohn 1:1
SuS: Hintemann - Weiß, Brinkmann, Jaegers, Tenbrink - Thentie - Preckel (66. Tendahl), Vreven, Buning (56. Wolf), Meise (80. Deitert) - Rhein (75. Dormayer)
Tore: 0:1 Thentie (27.); 1:1 Küster (75., FE).

Lesen Sie jetzt